1. Zugsübung 1. Zug

Geschrieben von webmaster am 19.04.16 um 19:54 Uhr • Artikel lesen

Am 16.4.2016 fand die 1. Zugsübung des 1. Zuges statt, zum ausführlichen Bericht und zu den Bildern...

Übungsbericht: 

Nach einer kurzen Vorbesprechung im Rüsthaus ging es los mit der ersten Zugsübung 2016 des 1. Zuges. Annahme war ein Unfall in der Kläranlage Griffen mit „Gefährliche Stoffe“.

Die FF-Griffen wird alarmiert und rückt zur Kläranlage aus. Die FF-Ruden wird alarmiert und erhält den Einsatzbefehl „Errichten einer Öl-Sperre“.

Nach dem Erkunden an der Einsatzstelle wurde mit dem errichten einer dreifachen Öl-Sperre begonnen. Die erste Öl-Sperre wurde mit Brettern und verstellbare Eisenanker gebaut. Eine weitere Öl-Sperre wurde mit einem Luftgefüllten B-Schlauch errichtet. Die dritte Öl-Sperre wurde mit A-Schläuchen, Fließ und einer Absaugstelle errichtet. Daraufhin wurde die Wirksamkeit der Sperre mittels Sägespänen überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass ein luftgefüllter B-Schlauch nahezu wirkungslos ist. Eine effiziente Wirkung erzielte die Öl-Sperre mit den Holzbrettern.

Danach ging es zum GH-Fastlwirt, dort wurden wir mit frischen Backhendl verwöhnt.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Gastwirt Slugotz Hansi für die gesponserten Getränke bedanken. Danken möchten wir auch Kropp Erwin der uns sein Grundstück für die Übung zur Verfügung gestellt hat.

Den beiden GrpKdt. R. Trappitsch und M. Sintinger. möchten wir ebenfalls danken, sie waren tatkräftig an der gemeinsamen Vorbereitung der Übung beteiligt.

Ein weiteres Dankeschön gilt auch allen Übungsteilnehmern, denn nur durch ihren vorbildlichen Einsatz konnte das Übungsziel erreicht werden.

BildBildBildBildBildBildBild

 

 

« Wetterchaos auch für die FF Ruden » Zurück zur Übersicht « Maschinistenlehrgang »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at