Wetterchaos auch für die FF Ruden

Geschrieben von webmaster am 27.04.16 um 21:38 Uhr • Artikel lesen

Gleich zu 8 Einsätzen wurde die FF Ruden am Nachmittag des 27. April 2016 gerufen. Zum Ersten gab es um 16:08 stillen Alarm weil Richtung Lippitzbach die Fahrbahn durch umgestürzte Bäume blockiert war, wir rückten mit RLFA aus.

In der Zwischenzeit erhielten wir die Einsatzmeldung, dass es zu einem Unfall auf der L127 Höhe Kreuzung Unternberg gekommen ist, wir rückten zusätzlich mit KLF aus um die Umfallstelle abzusichern. Ein PKW kam von der Straße ab und blieb in der Böschung liegen.

Ein paar Minuten später ereignete sich keine 500 Meter weiter auf der L127 auf Höhe Kreuzung St. Martin ein weiterer Unfall, ein LKW kollidierte mit einem PKW. Der PKW wurde vom LKW zwischen Böschung und LKW eingeklemmt und konnte nicht mehr weiter. Wir mussten mittels RLFA den LKW zur Seite ziehen um den PKW ohne weitere Schäden wieder auf die Straße zu bekommen. Im Anschluss musste der Verkehr durch uns geregelt und die Straße teilweise gesperrt werden um weitere Zwischenfälle zu vermeiden. Der KLF wurde mi einem Team für diese Aufgabe abgestellt.

Nun wurden wir auch schon wieder nach Lippitzbach gerufen, wo wieder mehrere kleine Bäume die Zufahrt versperrten, dies erledigte wieder der RLFA.

Gleich im Anschluss wurden wir wieder auf die L127 gerufen, hier versuchte ein LKW sein Glück ohne Ketten und verlor den Kampf gegen die Glätte auf Höhe Kreuzung St. Martin. Wir mussten mittels RLFA den LKW in eine Bushaltestelle ziehen um die Straße wieder freizubekommen. Im Anschluss daran wurde noch die Straße Richtung Unternberg freigelegt, auch hier versperrten umgestürzte Bäume den Weg.

Kaum war das erledigt wurden wir nach Ruden gerufen, hier ist eine ausgewachsene Birke über die Straße gestützt. Nun dem nicht genug wurden wir nochmal nach Lippitzbach gerufen, nun versperrte ein riesiger Baum die Straße, dieser Baum war heikel zu entfernen, konnte aber auch gelöst werden.

Im Anschluss daran rückten wir zurück ins Rüsthaus ein. KLF und RLFA meldeten sich um 20:43 zurück. Es standen 13 Kameraden im Einsatz und sind auch für weitere Einsätze stets bereit!

Nachtrag 27.4.2016 - Wir stehen immer noch im Einsatz, ein Hof auf der Grutschen ist ohne Strom und wird von uns mittels Notstromaggregat mit Strom versorgt. 

Alle Bilder...

BildBildBildBildBildBildBild

 

 

« OMV Uebung » Zurück zur Übersicht « 1. Zugsübung 1. Zug »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at