Fehler: Es konnten keine passenden Artikel gefunden werden!

 

 

Räumungsübung im Bildungszentrum Ruden

Geschrieben von webmaster am 12.10.18 um 13:05 Uhr • Artikel lesen

Zusammen mit der Volkschule Ruden und dem Kindergarten Ruden wurde am Freitagvormittag des 12. Oktobers eine Räumungsübung abgehalten. An der Übung waren die Feuerwehren Untermitterdorf und Ruden beteiligt. Geübt wurden mit den Kindern das richtige Verhalten im Ernstfall und das geregelte Verlassen der Schule bzw. des Kindergarten.

Auch wurden die Kinder in der großen Aula über mögliche Gefahren des täglichen Lebens sowie über die Aufgaben der Feuerwehr aufgeklärt.

Im Anschluss wurde die Übung in das Rüsthaus Ruden verlegt, wo die Kinder die Fahrzeuge sowie das Rüsthaus besichtigen konnten. Auch durfte jedes Kind mit dem Strahlrohr ein wenig Feuerwehrmann spielen.

Zum Abschluss der Übung wurden alle Kinder auf ein Getränk und eine Frankfurter eingeladen.  

BildBildBild

Bild

 

 

 

 

Jugendwissensspiel

Geschrieben von webmaster am 07.10.18 um 12:57 Uhr • Artikel lesen

Am Samstag den 6. Oktober fand in der Volksschule St. Thomas bei Pischeldorf das Wissenspiel und der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 260 FJM aus ganz Kärnten teil.

Von der Feuerwehr Ruden nahmen beim Wissensspiel

        Sebastian Kapp, Alexander Karner, Emely Kutschek und Julian Muschnig

beim Wissentest in Bronze:

        Jonas Ganzi, Kristina Trappitsch und Laura Trappitsch  teil.

Es wurden von unseren FWJ Mitgliedern ausgezeichnete Leistungen erbracht.

Erst durch die intensiven Schulungen unserer Jugendbetreuer wurden diese ausgezeichneten Leistungen erst möglich gemacht.

Um das Wissenstestspiel zu bestehen, müssen Kenntnisse in den Bereichen Organisation der eigenen Feuerwehr,  richtiges Verhalten im Brandfall,  Notrufnummern,  Alarmsignale nachgewiesen werden.

Beim Wissenstest in Bronze waren 6 Stationen zu bewältigen.

Als Kommandant danke ich den Jugendbetreuern für die ausgezeichnete Vorbereitung und unseren Feuerwehrjugendmitgliedern gratuliere ich zu den ausgezeichneten Leistungen.

 BildBildBild

 

 

 

 

Jugendwissensspiel

Geschrieben von webmaster am 07.10.18 um 12:54 Uhr • Artikel lesen

Am Samstag den 6. Oktober fand in der Volksschule St. Thomas bei Pischeldorf das Wissenspiel und der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 260 FJM aus ganz Kärnten teil.

Von der Feuerwehr Ruden nahmen beim Wissensspiel

        Sebastian Kapp, Alexander Karner, Emely Kutschek und Julian Muschnig

beim Wissentest in Bronze:

        Jonas Ganzi, Kristina Trappitsch und Laura Trappitsch  teil.

Es wurden von unseren FWJ Mitgliedern ausgezeichnete Leistungen erbracht.

Erst durch die intensiven Schulungen unserer Jugendbetreuer wurden diese ausgezeichneten Leistungen erst möglich gemacht.

Um das Wissenstestspiel zu bestehen, müssen Kenntnisse in den Bereichen Organisation der eigenen Feuerwehr,  richtiges Verhalten im Brandfall,  Notrufnummern,  Alarmsignale nachgewiesen werden.

Beim Wissenstest in Bronze waren 6 Stationen zu bewältigen.

Als Kommandant danke ich den Jugendbetreuern für die ausgezeichnete Vorbereitung und unseren Feuerwehrjugendmitgliedern gratuliere ich zu den ausgezeichneten Leistungen.

 

 

 

 

 

Gruppenkommandantenlehrgang

Geschrieben von webmaster am 01.10.18 um 20:07 Uhr • Artikel lesen

Gratulation an unseren Kameraden Marktl Daniel, er hat den Gruppenkommandantenlehrgang auf der Kärntner Landesfeuerwehrschule mit Erfolg bestanden!

 

 

 

 

MRAS Abschnittsübung

Geschrieben von webmaster am 24.09.18 um 11:13 Uhr • Artikel lesen

Am 19.09.2018 wurde die erste Übung nach der Sommerpause mit einem Waldbrandszenario begonnen. Die MAS-Spezialisten trafen sich um 1800 Uhr beim Rüsthaus RUDEN wo der Einsatzbefehl an die Teilnehmenden MRAS-Kräfte durch unseren MRAS-Beauftragten OBI Ing. KREUZ Hubert erteilt wurden.

Wir verlegten mit unseren Fahrzeugen in das Übungsgebiet nach KLEINDIEX wo wir die Spezialaufgaben für MRAS-Kräfte abarbeiteten.

Folgende Aufträge wurden an uns gestellt:

  1. 1.      Errichten von zwei Seilstegen
  2. 2.      Aufbau einer Wasserversorgung mit D-Schläuchen im steilen Gelände + Versicherung
  3. 3.      Errichten einer Materialseilbahn mittels Flaschenzuges und Korbtrage

Ziel der Übung war es, sich einmal wieder mit dem Thema Waldbrand auseinanderzusetzen und Erfahrungen zu sammeln, was an Gerät und Personal für die gestellten Aufgaben benötigt war.

Weiters bedanken wir uns bei den Grundstückseignern Seppi Kuschnig und Emil Strmcnik für die Verfügungsstellung des Übungsgeländes.

Ein großes Dankeschön an unsere Kameraden aus ST. STEFAN für die gesponserte Jause.

Ich als MRAS-Beauftragter der FF RUDEN bedanke mit bei allen Mitwirkenden Kameraden und freue mich schon auf die nächste Übung.

Alle Bilder...

BildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Blitzeinschlag

Geschrieben von webmaster am 15.09.18 um 7:56 Uhr • Artikel lesen

Mittels Sirenenalarm wurden wir am Fr. dem 14.9.2018 um 19:32 alarmiert. Grund der Alarmierung war ein Blitzeinschlag am Haberberg. Der Blitz schlug in einem Baum ein, welcher danach in Brand stand. Erschwerend kam hinzu das der Baum im unwegsamen Gelände stand, auch musste die FF Griffen nachalarmiert werden da das Wasser von uns nicht ausreichte. 

BildBild

 

 

 

 

Großübung KAT Zug Tritolwerk - Niederösterreich

Geschrieben von webmaster am 13.09.18 um 7:03 Uhr • Artikel lesen

In der Zeit vom 07 09 – 09 09 2018 fand die 1. Großübung über 3 Tage unseres KAT-ZUG 5 (VÖLKERMARKT/WOLFSBERG) im TRITOLWERK in NIEDERÖSTEREICH statt. Die Übungsstätte TRITOLWERK wird vom ÖBH geführt und dient vielen Blaulicht- und Einsatzorganisationen als Großübungsstätte. Für diese Übung mussten wir uns diesmal keine Gedanken machen, denn die Übungsvorbereitung wurde durch den KAT-ZUG Kommandanten (ABI SKUBEL) mit seinem Team ausgedacht, vorbereitet und exzellent umgesetzt. 

Auch die Feuerwehr RUDEN leistete bei diesem Großvorhaben ihren Beitrag. Wir entsandten 4 Feuerwehrmänner unserer Wehr zu diesem Großprojekt nach NIEDERÖSTERREICH wo wir unter besten Übungsbedingungen reale einsatznahe Szenarien üben konnten. 

Die Übung war in 4 Teilbereiche gegliedert. Es gab 4 Schadstellen die im Stationsbetrieb abgearbeitet werden mussten. Das Schwergewicht dieser Übung lag darin, ein Erdbebenszenario so naturgetreu wie möglich unter realen Einsatzbedingungen mit verschiedensten Geräten und technischen Hilfsmitteln zu bewältigen. 

Danke an die Kameraden OBI KREUZ Hubert, BM SCHILDBERGER Johann,
LM TRAPPITSCH Reinhold und HFM GRILLITSCH Hermann die sich zum KAT-ZUG 5 gemeldet haben und an dieser sehr nicht alltäglichen Übung teilgenommen haben. 

Unser Kamerad GRILLITSCH Hermann feierte seinen 65. Geburtstag im Beisein des gesamten KAT-ZUG wo er auch als ältester aktiver Teilnehmer vom BFK BLAZEJ Helmut geehrt wurde.

BildBildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

« 1 « Zur Seite 15 16/15
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at