Technische Hilfeleistungsprüfung in Hof bei Straden

Geschrieben von webmaster am 06.04.19 um 9:50 Uhr • Artikel lesen

Nach 2012,2015 nahm die Feuerwehr Ruden das dritte Mal an einer Technischen Hilfeleistungsprüfung in der Steiermark teil. Bereits um 06:30 Uhr fuhren 16 Kameraden und 3 Kameradinnen mit dem RLF und einem VW Bus der Fa. Pruntsch zum Technischen Hilfeleistungsbewerb nach Hof bei Straden.

Nach einer kurzen Besichtigung des Bewerbsplatzes sowie Besichtigung von 3 angetretenen Gruppen der FF Hof ging es um 09:50 Uhr für die Gruppe in Gold los.

Mit einer tollen Leistung  schafften beide Gruppen die Prüfung in der vorgegebenen Sollzeit.

Wir bedanken uns beim Bewerterteam ABI Fredi REINWALD, HBI Gottfried HAAS BI Franz RÖCK für die faire und korrekte Bewertung.

Bei der wichtigen und sinnvollen Leistungsprüfung wird ein VU mit einer eingeklemmten Person dargestellt. Die Gruppe muss alle Maßnahmen und Tätigkeiten, welche bei einem VU zu treffen sind durchführen. Wichtig dabei ist es, möglichst fehlerfrei und besonnen zu arbeiten, da die Zeit nur eine untergeordnete Rolle spielt. Es sind 2 Fragen rund um den technischen Einsatz sowie die Beladung im RLFA zu beantworten. Der Gruppenkommandant hat 20 Fragen in einer bestimmten Zeit zu beantworten. Wir haben uns 8 Wochen intensiv für diese Prüfung vorbereitet.                

Wir bedanken uns beim Kdt. Bernard LACH  für die Prüfungsvorbereitungen in Ruden.

Bei der anschließend  durchgeführten Urkunden und Abzeichen Verleihung betonten der Bereichskdt. Stv.BR Heinrich MODERER, ABI Karl LIEBMANN und HBI Günther GLAUINGER die Wichtigkeit der THLP, da diese  in der Praxis bei jedem Verkehrsunfall angewendet wird und jeder Einzelne für etwaige Ernstfälle besonders geschult ist.

Seitens der FF Ruden bedankte sich Kdt. Ing. Hubert Kreuz für die faire und korrekte Bewertung und die besondere Kameradschaft mit der FF Hof.

Danach ging es ins nahegelegene Gasthaus Puxamühle wo wir ein Backhendl und einige Getränke konsumierten. Ein recht herzliches Dankeschön dem Gerhard KONRAD Bürgermeister der Marktgemeinde Straden  für die Übernahme der Kosten der Verpflegung und der Getränke.

Ein besonderer Dank gilt den Kameradinnen/Kameraden der FF HOF mit den Kdt. Bernhard Lach und seinen Stv. WONISCH für ihre Gastfreundschaft und Kameradschaft. Der Fa. Pruntsch ein Danke für die zur Verfügungstellung des Busses.

Folgende Kameraden absolvierten die Leistungsprüfung in Silber:

Sintinger Thomas, Marktl Daniel, Dreier Gerd, Kutschek Manuel(Aushilfe), Ing. Hubert Kreuz(Aushilfe), Trappitsch Valentina, Krapesch Philip, Schildberger Larissa, Schildberger Johann(Aushilfe) und Wedenig Melanie

In Gold legten die Prüfung ab:

Hubert Kreuz Sen., Sintinger Mario, Kramer Peter, Kutschek Manuel, Schildberger Johann, Navadnig Christian, Trappitsch Reinhold, Klansek Roman und Ing. Hubert Kreuz.

 BildBildBildBild

 

 

 

« Verkerhsunfall in Wölfnitz, Gde Griffen » Zurück zur Übersicht « Ölaustritt bei einem Gülletrack »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at