Jugendfeuerwehr 2010

 


 
   
 
   
   
   

 


 

Gründung Jugendfeuerwehr

 

Im Rahmen der 120. Jahreshauptversammlung wurden unsere 13 Gründungsmittglieder der Jugendfeuerwehr vorgestellt.

Die Jugendgruppe wird von unserem Jugendbetreuer Mario Sintinger und Kdt. Hubert Kreuz geführt.

Die Gründungsmitglieder sind:

 
vorne li. n. re: Kuschnig Philip, Mero Alessandro, Kuschnig Mathias, Maurel Gabriel, Grilc Melanie, Trappitsch Valentina
hinten li. n. re: Gurmann Peter, Krapesch Philip, Marktl Daniel, Kreuz Gabriel, Lipouschek Kevin, Schildberger Larissa, Wedenig Melanie

 

Unterstützung erhält Mario Sintinger durch die Jugendbetreuer-Helfer!
 

Die Mädchen werden von den beiden Mädchenbetreuerinnen Claudia Schildberger und Elke Hammer betreut.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr 2010 und viel Erfolg bei den Jugendbewerben!

Die Zukunft liegt in der Jugend

 

Zurück


 

Skitag 7. März auf die Petzen

 

Die Jugendfeuerwehr startete am 7. März auf der Petzen durch!

Bei schönsten Wetter und top Bedingungen ging es zu einem Skitag der Jugendfeuerwehr Ruden auf die Petzen.

Gestartet wurde um 12:00 beim Rüsthaus Ruden von aus wir mit 3 PKWs auf die Petzen fuhren. Unter der Führung von Schildberger Johann und Sintinger Mario ging es dann auf den Berg.

Insgesamt 8 Mitglieder der Jugend nahmen an diesem Tag teil. Schon beim Rüsthaus mussten die beiden Jugendbetreuer feststellen das die Jugend nicht so schlecht sein kann! Bestens ausgerüstet, mit Helm usw. wie es sich gehört, trafen sie beim Rüsthaus ein.

Auf der Piste bestätigte sich dann der Verdacht der Betreuer. Mario Sintinger, der einzige der sich dem Berg mit dem Bord stellte, merkte bald dass keine Anfänger mit dabei waren. Auch unser ältester, Schildberger Hansi hatte alle Hände voll zu tun, um den Jugendlichen nachzukommen. Da er aber den Jugendlichen sehr viel über die Feuerwehr beibringt, meinten diese natürlich, kameradschaftlich wie sie halt sind, dass sie ihm das Skifahren auch gerne beibringen mögen.

Nach dreistündigen Rauf und Runter ging es dann zurück ins Rüsthaus wo sich alle eine Stärkung verdient haben.

Bei Getränken und Frankfurtern ließen wir dann den Tag ausklingen.

Bedanken möchten wir uns für die Bewirtung im Rüsthaus bei Claudia Schildberger, für den Transport und die Betreuung bei Elke Hammer, Mario Sintinger und Johan Schildberger!

 

Hier klicken Hier klicken Hier klicken

Hier klicken Hier klicken Hier klicken

Zurück


1. und 2. Erprobung

 

Um den Wissenstand der Jugendlichen zu überprüfen, wurden am 18. April die einzelnen Erprobungen durchgeführt.

Wenn jemand die Erprobung schafft, wird ihm anschließend der entsprechende Dienstgrad verliehen. Bei den ersten Erprobungen werden die Jugendlichen über ihr Wissen in feuerwehrfachlichen Aufgaben und Fragen geprüft.

Die Prüfung erfolgte durch die beiden Bezirksausbilder und Bezirksbewerter Kdt. OBI Hubert Kreuz und BM Ing. Hubert Kreuz Jun. Den praktischen Teil der Erprobung übernahmen die Jugendbeauftragen und Jugendbetreuer Mario Sintinger, Johann Schildberger und Manuel Kutschek.

Alle Jugendlichen bestanden die erste Erprobung mit Bravour und erhielten ihr Abzeichen.

Die Abzeichen gestalten sich etwas anders als die Abzeichen der erwachsenen Kameraden, müssen aber dennoch verdient werden.

Jugendfeuerwehrmann
Jugendfeuerwehrmann - 1. Erporbung
Jugendfeuerwehrmann - 2. Erporbung
Jugendfeuerwehrmann - 3. Erporbung

 

Die meisten Jugendlichen sind Quereinsteiger und konnten aufgrund ihres Altersunterschiedes gleich an mehreren Erprobungen teilenehmen und diese erfolgreich bewältigen.

Unsere Jugend ist somit bestens für die im Herbst stattfindenden Wissenstest in Bronze, Silber und Gold ausgebildet.

Der Höhepunkt in diesem Jahr sind die Landesmeister-schaften am 27. Juni in Lavamünd. Bei diesem Bewerb wollen wir sowohl im Einzel, als auch im Mannschafts- bewerb teilnehmen.

Den Jugendlichen, Jugendbeauftragten und Betreuern sei für ihre Arbeit herzlichst gedankt.

Bericht.pdf

 

Zurück


1. Übung für die Landesmeisterschaften

 

 

Am Samstag dem 24. April wurde es ernst für die Jugendfeuerwehr in Ruden! Die 1. Übung für die am 27. Juni in Lavamünd stattfindenden Jugendmeisterschaften stand auf dem Programm.

 

Erstmals wurde den Jugendlichen der Bewerb erklärt und dann die taktischen Nummern übergeben. Anschließend wurde alles wie beim Bewerb aufgebaut, hier ein großer Dank an unseren Tischlermeister Kramer Peter für den Bau der Hürde und der Laufbank!

Hier klickenHier klicken
Nachdem der Lauf aufgebaut war, ging es auch schon los. Jede einzelne Hürde wurde genauestens erklärt und den Jugendlichen nähergebracht. Es war eine spaßige Übung.
Das Jugendbetreuerteam bedankt sich für das super Interesse der Jugend und für die ausführlichen Erläuterungen des Übungsleiters Kdt. Hubert Kreuz. Jetzt heißt es bis zum Bewerb im Juni nur noch Üben und Spaß haben!
 
Hier zur Seite der Feuerwehr Lavamünd wo ihr alles über die Bewerbe im Juni erfahren könnt.

Zurück

 


Landesjugendbewerb 2010 in Lavamünd

 

Zu den Bildern!

Hier die Ergebnislieste

Genauer Bericht folgt in den nächsten Tagen.

Zurück


Wissenstest in Bronze und Silber

 

Am 6.11.2010 fand für die Feuerwehrjugend der FF Ruden der Wissenstest in Bronze und Silber an. Alle Mitglieder hatten diesen Bravour bestanden, fast alle Kameraden und Kameradinnen schafften die maximalle Punktezahl! Gratulation!!!

In Bronze sind angetreten: Wedenig Melanie, Kreuz Gabriel, Kuschnig Mathias, Kuschnig Philip, Krapesch Philipp, Grilz Melanie, Schildberger Larissa, Lipouscheck Kevin, Trappitsch Valentina und Marktl Daniel

 

In Silber sind angetreten: Kreuz Gabriel, Krapesch Philipp , Grilz Melanie , Schildberger Larissa , Trappitsch Valentina und Marktl Daniel

Danke für das antreten von den Jugendausbildern Kreuz Hubert, Ing Kreuz Hubert jun , Kutscheck Manuel , Sintinger Thomas , Schildberger Johann und Sintinger Mario

 

Zurück


Erste Hilfe Kurs

 

Die Feuerwehrjugend der FF Ruden stellte sich einem 16 stündigen Erste Hilfe Kus.

Jürgen Heim machte diesen 16 stündigen Erste Hilfe Kurs für unsere Feuerwehrjugend und Kameraden zu einer Herausforderung.

Viele praktische Übungen, gemischt mit Theorie, optimaler einfühlsamer Ablauf unter Anleitung eines Sanitäters gaben uns einen guten Einblick. Dieser Kurs zeigte uns was wir als Ersthelfer tun müssen und wie wir uns in speziellen Situationen verhalten sollen. Es ist sehr wichtig sich in der Ersten Hilfe auszukennen um die richtigen Maßnahmen ergreifen zu können und dass man in Notfällen richtig handelt kann.

Weiters ist es wünschenswert immer wieder Auffrischungskurse zu besuchen und sich zu informieren. Es hat sich gezeigt, dass die Jugend sehr interessiert und eifrig bei der Sache war.

Besten Dank an den Kursleiter, an den Organisatoren Sintinger Mario, Elke Hammer, Schildberger Claudia und Johann. Dieser Kurs wurde vom Österreichischen Roten Kreuz im Dezember 2010 veranstaltet.

Zu den Bildern

 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at