Veranstaltungen

 

 


Besuch des Ball der Uniformen in Griffen


Wir geleiteten Frau Maria Sintinger am 10.10.2017 auf Ihrem letzten Weg.


Besuch des Lippitzbacher Kirchtages


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Untermitterdorf


Tennisvergleichskampf

Am 30.07.2017 war es wieder soweit. Der mittlerweile traditionelle Vergleichswettkampf um den Wanderpokal zwischen FF-Ruden und TCU fand statt. Um 09:00 Uhr ging es dann zur Sache. Gespielt wurden 11 Einzel und 4 Doppel auf einen langen Satz bis 9.

Nach 14 Matches stand es 7:7. Das letzte entscheidende Einzel bestritten Kreuz H. und Kaspar T., welches Hubsi mit einem knappen 9:7 für sich entscheiden konnte.

Somit konnte die FF-Ruden das erste Mal als Gesamtsieger (8:7) vom Platz gehen. Folge dessen wandert der Wanderpokal bis zum nächsten Vergleichskampf ins Rüsthaus nach Ruden.

Während des Turniers wurden wir mit Grillspezialitäten vom Webergrill, verschiedenen Salaten und Kuchen verwöhnt. An dieser Stelle möchten wir uns bei Claudia Schildberger, Greti Kasper und Heidi Satler recht herzlichst bedanken.

Im Namen der FF-Ruden geht an alle Beteiligten ein großes Dankeschön, für diesen gelungenen Tag.

Im Rahmen des Tennisturnier gratulierten wir auch unserem Kameraden Slugoutz Johann zu seinem 60er, die Feuerwehr übergab ein eigens angefertigtes Strahlrohr, nochmals alles Gute. 

Bilder zum siegreichen Ereignis der FF-Ruden findet ihr  hier...

Die Tennisspieler der FF-Ruden freuen sich jetzt schon auf die nächstjährige Herausforderung 2018.

Bericht als Download

 


Die Feuerwehr Hof bei Straden feierte Jubiläum, 130 Jahre FF Hof bei Straden wurde gefeiert! Am 30. Juli wurde bei der FF Hof bei Straden der Bereichsfeuerwehrtag abgehalten, im Zuge dessen wurde auch das Gründungsfest abgehalten.

Hier durften wir natürlich nicht fehlen uns so machten sich einige von uns auf den Weg nach Straden. Schon seit einigen Jahren besteht eine Partnerschaft der Feuerwehr Hof bei Straden und Ruden. Diese Partnerschaft zieht auch schon Wellen, so besuchte auch unser ABI Ing. Ikanovic das Fest der FF Hof bei Straden. Auch er nahm in letzter Zeit an einigen Bewerben und Kursen in der Steiermark teil.

Der Feuerwehr Hof bei Straden wünschen wir weitere 130 Jahre Kameradschaft mit vielen Übungen und Veranstaltungen, an welchen wir sicherlich bei der ein oder anderen dabei sein werden, mit wenig Einsätzen. In diesen Sinne nochmals „ Gut Heil“ aus Kärnten!

Hier alle Bilder


Rudner Kirchtag

 

Am 23. Juli fand der Rudner Kirchtag im Festzelt der FF Ruden statt. Nach dem Umzug und der heiligen Messe ging es direkt zum Frühschoppen. 

Des Festzelt gut besucht, dafür bedankt sich die Kameradschaft der FF Ruden recht herzlich. Musikalisch wurde der Kirchtag durch das Duo "Manny & Tonne" umrahmt.

Natürlich fand auch wieder ein großer Glückshafen mit tollen Preisen sowie die Eintrittskartenverlosung statt. Als Hauptpreis der Eintrittskartenverlosung gab es heuer ein Gemälde vom Künstler Sigi Kulterer. Dies wurde von unsern Kameraden Josef Kraker gewonnen. Auch die neu eingerichtet Weintheke mit steirischen Wein wurde gut angenommen. 

Auch Ehrengäste dürfen auf so einem Fest nicht fehlen, Stellvertreten für alle anderen möchten wir nur einige nennen: Bgm. Rudi Skorjanz, Vizebürgermeister Didi Karlbauer, Msgr. Johann Dersula, ABI Ing. Ikanovic Rahman uvw. 

Die Kameradschaft der FF Ruden bedankt sich bei den Sponsoren, Gönnern und Freunden für die gespendeten Preise und der Bevölkerung für die Unterstützung und den Besuch im Festzelt.

Alle Bilder...

 


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Peter am Wallersberg


Am 10. Juni 2017 fand das 1. Riesenwuzzler-Turnier der Hauptwache Klagefurt statt. Die FF Ruden wurde zu dieser Veranstaltung eingeladen und nahm mit einer Mannschaft, die aus sechs Personen bestand teil

Nach der Gruppenauslosung ging die Gruppenphase los, wo wir überraschend erster wurden und ins Viertelfinale aufstiegen. In folgender Formation absolvierten wir alle Spiele und konnten es bis ins Halbfinale schaffen und uns im kleinen Finale durchsetzen und erreichten den tollen 3. Platz beim 1. Riesenwuzzler-Turnier der Hauptwache Klagenfurt.

Als Stürmer und Torjäger fungierten Seppi Kraker und Hansi Schildberger, im Mittelfeld auch die Mauer genannt spielten Mario Sintinger, Valentina Trappitsch und Gerald Lessiak, und als letzten Mann am Spielfeld agierte als Tormann Reinhold Trappitsch. 

Zwischen den Spielen hatten wir die Möglichkeit uns die Berufsfeuerwehr näher anzuschauen und deren Einsatzfahrzeuge sowie Tätigkeitsfelder näher zu betrachten. Ein besonderer Dank geht an den Kommandanten der Hauptwache Klagenfurt sowie Harald Stornig der uns durch die Berufsfeuerwehr führte. 

Abschließend möchte ich mich bei allen die an der Veranstaltung teilgenommen haben herzlichst bedanken. Es war ein toller Tag unter Kameraden!!! 

Bericht Wuzzler - Fotos vom Wuzzler


Besuch der Fahrzeugweihe der FF Haimburg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Wolfsberg


Heute am 9.5.2017 rückte die FF Ruden um 04:58 zu einer Übung der besonderen Art aus. Mittels Fake SMS wurde unser Kdt. Stv. Thomas Sintinger zu einem technischen Einsatz gerufen, blöd nur das dies genau an seinem 30igsten Geburtstag geschah.  Seine Eltern und Verwandten hatten in seinem Elternhaus das Frühstück vorbereitet, nun lag es an uns Kameraden Ihn dorthin zu locken. Unser Plan war Perfekt und ging hundertprozentig auf. Nun lautete der Einsatzbefehl für unseren Thomas nur noch Zwiebel schneiden und Eierspeis für alle herzurichten! Alles Gute nochmal von all deinen Kameraden!


Die Kameradschaft der FF Ruden gratuliert unserem Kdt. Stellvertretet Thomas Sintinger und Karoline Kressnig zur Geburt Ihrer Tochter Johanna. Wir wünschen euch alles Gute! Standesgemäß wurde am 21.4.2017 auch der Storch druch die Kameraden der FF Ruden aufgehängt.


Besuch der Auferstehungsfeier am Morgen des Ostersonntags


Am heurigen Feuerwehr- und Familienskitag ging die FF-Ruden mit 17 Personen an den Start. Dank der guten Organisation der Veranstalter, standen wir schon um ca. 9:30 Uhr auf den Pisten des Katschbergs. Wir genossen schöne Schnee- und Wetterbedingungen. Nach einigen Abfahrten und nach einer Pause mit Stärkung am Adlerhorst starteten wir ein kleines internes Rennen. Kraker Seppi jun. erreichte das Ziel am schnellsten und konnte so dem Wettkampf für sich entscheiden.

Unsere letzte Skifahrt für diesen Tag endetet im „Lärchenstadl“. Dort kamen wir bei Speis und Trank wieder zu Kräften. Doch der Tag neigte sich dem Ende zu und fand Ausklang bei einer gemütlichen Heimfahrt gemeinsam mit anderen Feuerwehrkollegen.

An dieser Stelle möchte sich die FF-Ruden beim Landesfeuerwehrverband für diesen tollen und gut organisierten Skitag bedanken. Wir hoffen auf viele weitere dieser Skitage und werden wieder mit viel Motivation daran teilnehmen.

Alle Bilder und Bericht als pdf.


Auch heuer fand wieder der Vergleichskampf in Schnapsen gegen die FF Untermitterdorf statt. Wir trafen uns bei unseren Kameraden im Rüsthaus der FF Untermitterdorf um zu sehen wer wohl der besserer Schnapser ist.

Mit dem Titel aus 2016 im Gebäck wähnten wir uns Siegessicher, nach zwei Runden stand es aber 8:8 und wir spielten noch ein Stechen, auch dies brachte nur ein Remis zu Tage und wir einigten uns auf ein Unterschieden unter den beiden Wehren. Im Anschluss ging es ins Einzelschnapsen welches von Bgm. Rudi Skorjanz gewonnen werden konnte.  1. Skorjanz Rudi, 2. Fritzl Thomas, 3. Kraker Josef, 4. Mag. Kreuz Reinhard, 5. Kraker Josef Jun., 6. Lessiak Gerald, 7. Karner Reinhold, 8. Sadjak Johann usw.

Wir bedanken uns für die Einladung und für den lustigen Kameradschaftlichen Abend.


 

127. Jahreshauptversammlung

Am 8. Januar 2017 fand die 127. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ruden statt.

Neben den 40 Anwesenden Feuerwehrkameraden nahmen auch einige Ehrengäste bei der Versammlung teil. Seitens der Gemeindepolitik waren BGM Rudi Skorjanz, die beiden Vizebgm. Ing. Dietmar Karlbauer und Mag. Reinhard Kreuz sowie der Gemeindevorstand Mag. Martina Stern anwesend. Auch anwesend AFK ABI Ing. Ikanovic Rahman, Kdt. der FF Untermitterdorf OBI  Thomas Fritzl und seitens der Polizeiinspektion Herr Peter Slamanig.

Es wurde über die Tätigkeiten der Feherwehr Ruden(siehe PDF) berichtet. Es wurden durch die Feuerwehrleute über 4.000 Arbeitsstunden geleistet, wir rückten zu 58 Einsätzen und 61 Übungen aus, auch wurden 37 Kurse auf der Landesfeuerwehrschule besucht. Im Rahmen der Versammlung fanden auch Ehrungen und Beförderung statt. Für 65 Jahre Zugehörigkeit in der Feuerwehr Ruden wurde Hans Rader geehrt. Auch freut es uns sehr ein neues Mitglied in der FF Ruden begrüßen zu dürfen, so wurde Richard Bierbaumer jun. zum Feuerwehrmann angelobt. 

Bericht als PDF zum Download

Zu den Bildern der Jarhehauptversammlung...


Am 31.12.2016 heulte zum letztem mal im Jahr 2016 die Sirene Samstagmittag zur Funktionsüberprüfung. Ein Grund für einige Kameraden sich zu der „letzten Sirenenprobe“ zu treffen. Dieses Treffen findet nun schon über einige Jahre statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So wird zusammen gejausnet, eine Runde Adenauer gespielt oder im Clubraum eine Runde Dart gespielt. Auf das die Sirene 2016 stumm bleiben wird! Wir wünschen alles Gute für das Jahr 2017


Am Vormittag des 24. Dezember konnte man im Rüsthaus der FF Ruden das Friedenslicht von Bethlehem holen.

Jeder der sich das Licht im Rüsthaus abholte hatte auch die Möglichkeit sich mit einem Glühwein oder Kinderpuntsch sowie mit Broten zu stärken. Danke an alles die sich das Friedenslicht abgeholt haben sowie Danke an das Team hinter dieser Aktion!


Unsere Weihnachtsfeiert feierten wir am 17.12.2016 im Rüsthaus Ruden. Im festlich geschmückten Kameradschaftssaal fanden sich insgesamt 47 Kameraden und Partner ein um das Jahr 2016 im Rahmen der Weihnachtsfeier ausklingen zu lassen. Für das leibliche Wohl sorgte ein Buffet, serviert durch Markus Tomasin sowie ein großes Kuchenbuffet, zubereitet von unseren Feuerwehrfrauen. Wir verbrachten einige lustige und kameradschaftliche Stunden miteinander. Zu späterer Stunde wurde auch die MRAS Bar erföffnet!

Ich, Christian Navadnig, im Zeichen Kameradschaftsführer der FF Ruden möchte mich nochmal ausdrücklich bei jedem der mir geholfen hat, eine so tolle Weihnachtsfeier auf die Füße zu stellen, bedanken. Danke, dass ihr so zahlreich zu dieser Feier erschienen seid. Somit hat sich die ganze Mühe bezahlt gemacht, aber auch gezeigt, dass die Kameradschaft in der FF Ruden seines gleichen sucht!

Nochmals frohe Weihnachten, schöne Feiertage und viel Glück und Gesundheit im Jahr 2017!


Vom 2.12. bis 4.12. war die FF Ruden im Zeichen des Nikolo- und Krampus unterwegs. Traditionell spielten wir unser Nikolo- und Kramusspiel, heuer in den Gasthäusern Temel, Cafe Irmi und Buschenschänke Strmcnik. Auch Hausbesuche wurden gemacht, hier konnten wir besonders auf die Wünsche, meist ängstlicher Kinder, eingehen.

Ein großes Danke der FF Ruden an alle die uns in den Gasthäusern besuchen und somit Sorge tragen das der Brauch keinen Ausklagn findet. Auch wurde unser Spiel heuer gefilmt, ihr findet dies Video in unserem Youtube Kanal unter. Youtube


Besuch des Ball der Uniformen, veranstaltet durch die FF Griffen


Besuch des Feuerwehrfest der FF Haimburgerberg


Besuch des Lippitzbacher Kirchtages


1. Hydrantenrally der FF Ruden am 20.08.2016. Hier zu den Bildern und hier zum ausführlichen Bericht.


70er unseres Kameraden Lippe Johann. Hier zum Bericht


Am 15.8.2016 fand ein Tennesvergleichkampt zwischen TC Untermitterdorf und der FF Ruden statt. Näheres folgt.


Besuch des Flugtages der FF Hof bei Straden. Zu den Bildern...


Besuch des FF Festes der FF Untermitterdorf


Besuch des FF Festes der FF Langegg


Besuch des FF Festes der FF Völkermarkt

Bereits 25 Jahre im Dienst der Feuerwehr Ruden stehen unsere Kameraden OBM Brizl Gerd und HFM Lippe Herbert. Anlässlich dieses Dienstjubiläum wurden beide im Rahmen des Völkermarkter Kirchtages geehrt. Wir bedanken uns für die Treue sowie dem Dienst an der Allgemeinheit und hoffen auf weitere spannende gemeinsame Jahre! 


Rudner Kirchtag

Am Sonntag dem 24.07.2016 fand unser traditioneller Kirchtag mit Frühshoppen statt. Begleitet durch die Trachtenkappele Griffen marschierten die Abordnung der Feuerwehren Untermitterdorf, FF Hof bei Straden und Ruden zur Pfarrkirche Ruden. Dort wurde der gemeinsam der Gottesdienst gefeiert.

Anschließend ging es zurück in Festzelt der FF Ruden zum Frühshoppen. Für die Musikalische Unterhaltung sorge das Duo „Mir2“. Trotz der extrem warmen Temperaturen war das Festzelt gut besucht, hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Jeder sein Glück bei der Tombola sowie bei der Eintrittskartenverlosung versuchen. Auch ein kleines Spiel mit unserem Hydraulischen Rettungsgerät stand bereit!

Wir bedanken bei jedem Besucher unseres Festes sowie bei unseren Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung. Auch recht herzlichen Dank an alle Kameraden und freiwilligen Helfern für die Unterstützung.

Zu den Bildern...


Besuch des FF Festes der FF Rinkenberg


Besuch des FF Festes der FF St. Peter am Wallersberg


Besuch des FF Festes der FF Haimburg


Am 20.6.2016 geleiteten wir unser unterstützendes Mitglied Frau Angela Kreuz auf Ihrem letzten Weg. Angela Kreuz ist am 17.6.2016 von uns gegangen.

Frau Angela Kreuz hat eine langjährige Verbundenheit mit der Feuerwehr Ruden. Bei vielen Festen half sie gerne mit, auch bei internen Schnapserturnieren ging sie meist als Siegerin vom Tisch. Mit unserem bereits im Jahr 2000 verstorbenen Altkameraden Walter Kreuz prägte Sie auch die nahe Zukunft der Feuerwehr Ruden. So konnte Angela stolz auf Ihre Söhne und Enkel sein, welche sehr aktiv in der Feuerwehr Ruden tätig sind.

Nochmals unser herzliches Beileid den Hinterbliebenen und Ruhe in Frieden – Die Kameradschaft der Feuerwehr Ruden!


Besuch Tag der offenen Tür Untermitterdorf


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Bach


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Enzelsdorf


80 Jahrfeier unseres Dechant Monsignore Johann Dersula


Fahrzeugsegnung bei der Feuerwehr St. Stefan bei Haimburg

Bereits 25 Jahr im Dienst der Feuerwehr Ruden steht unser Kamerad LM Trappitsch Reinhold. Anlässlich dieses Dienstjubiläum wurden er im Rahmen des Haimburger Kirchtages geehrt. Wir bedanken uns für die Treue sowie dem Dienst an der Allgemeinheit und hoffen auf weitere spannende gemeinsame Jahre! 


Frühshoppen der FF Bleiburg


Am 8. Mai veranstalteten wir wieder unser Maibaumfest. Das Fest um den 68 Jahre alten und 26,61 Meter hohen Maibaum war gut besucht. Als Stärkung gab es Spanferkel oder Grillteller vom Grill.

Da das Fest am Muttertag stattfand, gab es für jede Mutter ein Muttertagsgeschenk. Auch für unsere Kleinen stand einen Hupfburg bereit. Wir möchten uns bei jedem für die Unterstützung.

So kam der Maibaum zum Rüsthaus: Der Maibaum kommt heuer aus dem Gemeindewald Ruden gesponsert durch die Gemeinde Ruden. In mühseliger Arbeit wurden die Kränze durch unsere Kranzbinderinnen Anita, Astrid, Melanie und Monika gebunden. Der Baum wurde von Kameraden gefällt und mit Traktor und Nachlaufwagen zum Rüsthaus transportiert wo er dann aufgeschmückt wurde. Unterstützt durch das Unternehmen Pruntsch Franz wurde der Baum dann mittels LKW aufgestellt. Danke an alle die mitgeholfen haben das Brauchtum Maibaum in Ruden zu leben.

Alle Bilder wie üblich in der Galarie...

 


Zur Feier des Schutzpatrones der Feuerwehr, dem heiligen Florian, feierten wir am 4. Mai in der Kirche in Lind unsere Florianimesse.


Besuch und Mitfeiern der Auferstehungsfeier.


Auch heuer fand wieder der Feuerwehrskitag statt, hier zum Bericht...


Besuch des FF Balles der FF Bleiburg am 23.1.2016


Am 22.1.2016 lud die FF Ruden die FF Untermitterdorf zu einem Vergleichskampf im Schnapsen ein. Dieser Vergleichskampf wird schon seit längerer Zeit durchgeführt, man muss sich ja nicht immer nur bei Einsätzen und Übungen treffen, auch die Kameradschaft untereinander gehört gepflegt.

In zwei Runden in welcher je ein Rudener gegen einen Untermitterdorfer spielte, wurde die bessere Wehr im Schnapsen ermittelt, dieser Punkt ging klar an die FF Ruden, mit 9:5 konnten wir einen klaren Sieg einfahren!

Anschließend wurde im Einzel geschnapst um den besten Schnapser zu ermitteln. Auch wurde auf das leibliche Wohl nicht vergessen, so gab es zur Halbzeit zur Stärkung eine Selchwurst.

Gegen Mitternacht fand dann auch schon das Finale statt welches von Sadjak Gerhard gegen Navadnig Christian bestritten wurde, als Sieger aus dessen ging Navadnig Christian vom Tisch.

Es ergab sich somit folgende Reihung: 1. Navadnig Christian, 2. Sadjak Gerhard, 3. Slugoutz Johann, 4. Lessiak Gerald, 5. Konatschnig Thomas, 6. Skorjanz Rudi, 7. Fritzl Thomas, 8. Radocha Hannes, 9. Karner Reinhold, 10. Muschnig Ewald usw. Danke für die Zahlreiche Teilnahme und wir freuen uns bereits auf einen Gegenveranstaltung!

Zu den Bildern...


Am Sonntag den 10. Jänner 2016 wurde die 126. Jahreshauptversammlung der FF Ruden abgehalten. Die Feuerwehr musste 2015 zu 59 Einsätzen ausrücken, hatte 50 Übungen abgehalten und stellte sich in der Steiermark dem Technischen Hilfeleistungsabzeichen in Silber und Bronze sowie dem Funkleistungsabzeichen. Die  Bundesbewerbsgruppe nahm bei den Landesbewerben in Tirol, Steiermark und Salzburg teil.

Es wurden über 4250 Arbeitsstunden geleistet.

Ehrungen: Kapp Leopold 50 Jahre, Kreuz Hubert sen. und Lippe Hans 40 Jahre sowie  Brizl Gerd, Lippe Herbert und Trappitsch Reinhold 25 Jahre. Den Kameraden Konatschnig Thomas wurde das Eiserne Verdienstzeichen für Maschinisten überreicht.

Als Ehrengäste konnte Kdt. Ing Hubert Kreuz, BFK Helmut Blazej, BGM Rudi Skorjanz, PI Kdt. Slamanig Peter,  AFK Rahman Ikanovic Kdt. Stv. FF Untermitterdorf Alfred Gritsch und die Abordnung der Partnerfeuerwehr FF Hof bei Straden (ST) mit Kdt.  Richard Kern begrüßen. Anschließend lud Kameradschaftsführer Christian Navadnig zu einer Stärkung ins GH Fastlwirt ein.

Zu den Bildern...


Am 8.1.2016 geleiteten wir unser unterstützendes Mitglied, Frau Maria Schildberger auf Ihrem letzten Weg. Maria Schildberger ist am 4.1.2016 von uns gegangen, Sie war der Feuerwehr Ruden immer eine Gönnerin, verwarte lange Zeit für uns den Rüsthausschlüssel und war bei den Festen immer live und bis zum Schluss dabei. So ersteigerte Sie auch die Maibäume in den Jahren 2013 und 2014. Nochmals unser herzliches Beileid den Hinterbliebenen und Ruhe in Frieden – Die Kameradschaft der Feuerwehr Ruden!


 

Am 26.12.2015 heulte zum letztem mal im Jahr 2015 die Sirene Samstagmittag zur Funktionsüberprüfung. Ein Grund für einige Kameraden sich zu der „letzten Sirenenprobe“ zu treffen. Dieses Treffen findet nun schon über einige Jahre statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. So wird zusammen gejausnet, eine Runde Adenauer gespielt oder im Clubraum eine Runde Dart gespielt. Auf das die Sirene 2015 stumm bleiben wird! Wir wünschen alles Gute für das Jahr 2016


Am Vormittag des 24. Dezember 2015 konnte man im Rüsthaus der FF Ruden das Friedenslicht von Bethlehem holen, wenn jemand nicht in der Lage war sich dieses zu holen wurde es ihm auch nach Hause gebracht.

Jeder der sich das Licht im Rüsthaus abholte hatte auch die Möglichkeit sich mit einem Glühwein oder Kinderpuntsch sowie mit Broten zu stärken. Danke an alles die sich das Friedenslicht abgeholt haben sowie Danke an das Team hinter dieser Aktion!


Am 19.12.2015 fand die Weihnachtsfeier der FF Ruden zum ersten Mal im Rüsthaus statt. Nach einem wirklich ereignisreichen Jahr des Übens, der Einsätze und der Kameradschaft war diese Feier der krönende Abschluss.

48 Kameraden und Kameradinnen fanden sich im extra für die Weihnachtsfeier dekoriertem Rüsthaus ein, der Christbaum in der Galerie rundete die Sache ab.

Für das leibliche Wohl gab es ein exklusives kaltes Buffet sowie ein Nachspeisenbuffet. Dies zustande brachte zum einem das Catering Service Markus Tomasin und zum anderen unsere fleißigen Kameradenfrauen – Danke hierfür noch mal an alle! Zu späterer Stunde wurde dann noch unsere MRAS-Bar im Keller eröffnet und somit stand einer lustigen Feier nichts mehr im Wege.

Ich, Christian Navadnig, im Zeichen Kameradschaftsführer der FF Ruden möchte mich nochmal ausdrücklich bei jedem der mir geholfen hat, eine so tolle Weihnachtsfeier auf die Füße zu stellen, bedanken. Danke, dass ihr so zahlreich zu dieser Feier erschienen seid. Somit hat sich die ganze Mühe bezahlt gemacht, aber auch gezeigt, dass die Kameradschaft in der FF Ruden seines gleichen sucht!

Nochmals frohe Weihnachten, schöne Feiertage und viel Glück und Gesundheit im Jahr 2016!

Zu den Bildern...


Auch heuer war die FF Ruden wieder drei Tage mit der Nikolo- und Krampusrunde in den Haushalten und Gasthäusern der Gemeinde Ruden unterwegs. Viele Kinder durften sich auf den Besuch des heiligen Nikolaus freuen. Für die etwas größeren Kinder spielten wir unser traditionelles Spiel heuer im Cafe Irmi, Danke nochmal an Irmi für die Möglichkeit! Auch platzen wir in die 50er Feier unseres Ortsansässigen Mazda Händlern Engelbert Privasnik, hier durfte die „alte Garde“ den Jungen Zeigen wie das Spiel funktioniert. Die Kameradschaft der FF Ruden bedankt sich bei allen welche dabei waren und freut sich schon auf das nächste Jahr! Zu den Bildern...


Nicht nur Übungen, Sport, Einsatztaktik und Einsätze gehören zum täglichen Brot der FF Ruden, sondern auch das Instandhalten des Rüsthauses und der Fahrzeuge. Aus diesem Grund trafen sich am 14.11. einige Kameraden um auf dem Dachboden ein Lager für unsere Sachen zu bauen bzw. um sonstige Kleinigkeiten im Rüsthaus wieder auf Vordermann zu bringen. Danke für die Hilfe an alle Kameraden. 

Nachtrag: 20.11.2015:  Es geht in die 2. Bauphase, eine eigene Umkleidekabine für unsere weiblichen Feuerwehrkameradinnen wurde errichtet, auch wurden alle neu errichteten Wände mit Rigips verkleidet, verspachtelt und verputzt. Danke an alle internen und externen Helfer!

Zu den Bildern...


Besuch des Ball der Uniformen der FF Griffen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Haimburgerberg


Auslfug

Zu einem Eintagesauslfug rückte die FF Ruden am 19.9.2015 aus. Um 9:00 ging es beim Rüsthaus in Ruden los. Das unser Kamerad Karner Raime am Tag zuvor seinen 65igsten feierte wurde die Gelegenheit genutzt um ihm zu gratulieren und ihm für seinen Dienste in der FF Ruden zu Danken. Wir wünschen dir nochmals alles Gute und viel Spaß in der Feuerwehrpension.

Mit dem Busunternehmen Lassnig ging es dann los. Den ersten Halt machten wir um uns zu stärken in Gleisdorf wo wir gemeinsam unser Mittagessen einnahmen.
Gestärkt fuhren wir weiter nach Feldbach um die Privatbrauerei Lavabräu zu besichtigen. In dieser kleinen aber feinen Brauerei verbrachten wir den Großteil unseres Nachmittages. Uns wurde die Kunst des Bier- und Whiskybrauens nähergebracht, natürlich wurde auch ausgiebig gekostet und diskutiert.

Nach unserem Aufenthalt in der Brauerei ging es auf die Weinstraße, natürlich darf da ein Besuch bei einem Maronibrater nicht fehlen.
Zur Runden Abrundung besuchten wir noch eine Buschenschänke in welcher wir den Abend ausklangen ließen. Gestärkt ging es dann wieder zurück nachhause!  

Zu den Bildern...


Besuch des Lippitzbacher Kirchtages


Cub-Finale in Griffen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Untermitterdorf


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Stefan/Haimburgerberg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Greutschach


Rudner Kirchtag

Trotz Temperaturen über 30 Grad besuchten viele Gäste und die Rudner Bevölkerung nach der Heiligen Messe und den Umgang, welcher von der Trachtenkapelle Griffen musikalisch umrahmt wurde, das Festzelt der Feuerwehr beim Rüsthaus.

Kdt. Ing Hubert Kreuz konnte neben den Msgr. Johann Dersula, der Trachtenkapelle Griffen (Leitung Karl Rapatz und Kapellmeister Walter Lobnig, dem Kirchenchor Leitung Irmgard Egger, den teilnehmenden Feuerwehren Hof bei Straden  Kdt. Richard Kern Stv.Berhard Lach und der FF Untermitterdorf Kdt. Thomas Fritzl Stv. Alfred Gritsch begrüßen. W eitere Ehrengäste waren Landtagspräsident Josef Lobnig, BFK OBR Helmut Blazej seinen St. Werner Opetnik dem Bürgermeister Rudolf Skorjanz den beiden Vzbgm. Ing Dietmar Karlbauer und Mag. Reinhard Kreuz, Gemeindevorstand Mag. Martina Stern und alle anwedenden Gemeinderäten/innen den ABI Karl Liebmann aus Krobathen, den Stadtkdt. von Völkermarkt HBI Rahman Ikanovic und die Abordnungen der Nachbarfeuerwehren.

Wie bereits aus den Medien und dem Flugblatt bekannt gab es nach 28 Jahren einen Kommandantenwechsel bei der Feuerwehr. Hubert Kreuz Jun. übernahm diese Funktion.

Anlässlich des Rudner Kirchtags  wurden die beiden scheidenden Kommandanten geehrt.

Hubert KREUZ Sen ist aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten und wurde in Anwesenheit vieler Ehrengäste vom Bezirkskommandanten OBR Helmut Blazej  zum Ehrenkommandant ernannt. Kdt.Stv. Gerd Brizl ist aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr angetreten, ihm folgt nun Thomas Sintinger.

Schriftführer Mag. Reinhard Kreuz gab einen kurzen Überblick über die vielen Leistungen (Anschaffungen des RLFA, des KLF, des Mehrweckanhängers, dem Rüsthauszubau die Ernennung zur Stützpunktfeuerwehr, die Anschaffung einer Wärmebildkamera) welche die Handschrift des Kommandanten Hubert Kreuz tragen.

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Blazej bedankte sich im Namen des Landes- und des Bezirksfeuerwehrkommandos  für die vorbildliche Arbeit und für sein Wirken auf Bezirks- Landes- und Bundesebene. Ein besonderes Highlight waren die Teilnahme der 7. Gruppe an den beiden Bundesleistungsbewerben in Wien und Linz, wodurch die Feuerwehr Ruden durch ihre besondere Leistung weit über die Landesgrenze hinaus bekannt wurde.

Von der Gemeinde bedankte Bgm. Rudolf Skorjanz und von der Partnerfeuerwehr Hof bei Straden bedanke sich Kommandant Richard Kern für die sehr gute Zusammenarbeit. Kdt Richard Kern überreichte einen Steirischen Wettkampfhelm als Dankeschön für die Freundschaft und Kameradschaft.

Die beiden scheidenden Kommandanten bedankten sich bei den Kameradinnen / Kameraden für Ihren unermüdlichen Einsatz, die hervorragenden Leistungen sowie beim Landesfeuerwehrkommandanten Josef Meschik, beim Bürgermeister Rudolf Skorjanz und den öffentlichen Ämtern für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Am Nachmittag gab es noch einen großen Glückshafen und eine Eintrittskartenverlosung.

Die beiden Kommandanten Ing. Hubert Kreuz und sein Stv. Thomas Sintinger bedankten sich bei den Sponsoren, Gönnern und Freunden für die gespendeten Preise und der Bevölkerung für die Unterstützung und den Besuch im Festzelt.

Hier die Bilder des Rudner Kirchtages 2015...


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Völkermarkt


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Rinkenberg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Langegg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Hof bei Straden


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Peter a.W.


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Haimburg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Bleiburg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Enzelsdorf


Am 26.4.2015 veranstaltete die FF Ruden das 3. Maibaumfest. Bei wunderschönen Wetter feierten wir unter unseren knapp 26 Meter hohen Baum. Zur Stärkung gab es heuer Spanferkel vom Grill, für die kleinen eine Hüpfburg zum Rumtoben sowie Gratiseis. Für Getränke sorgte wie immer unser Team von der Weintheke rund um Hubert und Reinhard Kreuz. Für Kaffee und Kuchen sorgte Margarethe Kramer und Gertrude Kreuz. Danke an alle welche uns eine Torte gesponsert haben. 

Der Baum wurde heuer von unserem Kameraden Peter Kramer gesponsert und nach mühevollem Aufschmücken unserer Frauen Melanie, Anita, Monika, Katrin und Astrid von Ewald aufgestellt. Allen hierfür ein großes Danke. Das Spanferkel richtete uns  Emil , nochmals Danke, und wurde von unserem alteingespielten Team der Grillmeister Hermann, Gerd und Christian zubereitet. Mit dem Grillen wurde bereits um sechs Uhr in der Früh begonnen. Natürlich gab es auch heuer wieder ein Schätzspiel, es wurde die Höhe des Baumes geschätzt, zum Gewinnen gab es einen Geschenkskorb der Fa. Adeg Verhounig und Fam. Gadner. 

Die Feuerwehr Ruden bedankt sich bei allen Helfern, Gönnern und Besuchern für das gelungene Fest und wünscht allen einen frohen Mai mit unserem Maibaum!

Hier die ersten Bilder

 


125. Jahreshauptversammlung: Am 8.2.2015 wurde im Rüsthaus der FF Ruden die 125. Jahreshauptversammlung abgehalten. Als Ehrengäste durften wir unseren Bürgermeister Skorjanz Rudi, Vizebürgermeister Karlbauer Dietmar, Postenkommandanten der PI Griffen Slamanig Peter, Abschnittsfeuerwehrkdt. BR Opetnik Werner und Abschnittsfeuerwehrkdt. Stv. HBI Ikanovic Rahman begrüßen. Die Tätigkeitsberichte des einzelnen Beauftragten wurden vorgebracht, diese sind in unserem ausführlichen Jahresbericht nachzulesen.

Kurz die Daten und Fakten für das Jahr 2014: Einsätze 31, Übungen 68, Lehrgänge 13, Atemschutzleistungsabzeichen in Gold und Bronze, FLA in Bonze durch die Gruppe 10 und vieles mehr.

Sehr erfreulich ist es auch das wir zwei neue Kameraden in unseren Reihen als angelobte Feuerwehrmänner begrüßen dürfen, es sind dies FM Kuschnig Mathias und FM Messner Robin. Anschließend lud die Kameradschaft auf ein Mittagessen ins Gasthaus Trappitsch ein. Alle Bilder..


Am 27.12.2014 gab es die letzte Sirenenprobe, heuer wurde dieser Termin mit einer Übung für den THLP gekoppelt. Es wurde gegrillt und anschließend zusammen Kartengespielt.


Unsere Weihnachtsfeier fand am 20.12.2014 im Gasthaus Themel in Untermitterdorf statt. Nach dem gemeinsamen besinnlichen Abendessen wurde es ein langer lustiger Abend.


Besuch vom Ball der Uniformen der FF Griffen


Wir geleiteten unser unterstützendes Mitglied Herrn Skoriaz Franz am 6.10.2014 auf seinem letztem Weg.


Wir geleiteten unser unterstützendes Mitglied Herrn August Egger am 2.10.2014 auf seinem letztem Weg.


Vom 23. - auf 24. August 2014 ging´s unter dem Motto „Turrachpower“ für 14 KameradInnen auf die Turrach. Bereits seit Ende Juni wurde dieser Ausflug geplant und beübt. Hintergrund dieses Ausfluges war der Klettersteig Falkert welcher von uns bezwungen werden sollte. Daher wurde bereits im Vorfeld dem einen oder anderem Klettersteig ein kleiner Besuch zum Üben abgestattet.

Bereits um 7:00 des 23. August trafen sich alle zum gemeinsamen Frühstück im Rüsthaus, alles war straff durchorganisiert und vorbereitet. Anschließend brachen wir auf, als Unterkunft diente uns das Barbarahaus des Artillerieverbundes Österreichs. Dort angekommen wurden die Zimmer bezogen, die Autos ausgeräumt und für ein angenehmes Klima die beiden Kachelöfen beheizt.

Gleich nach der Ankunft war die Bezwingung des Klettersteiges Falkert geplant gewesen, leider machte und hier das Wetter eine Strich durch die Rechnung da es regnete(vielleicht liegst am Sommer). Es wurde kurzerhand ungeplant und es ging auf zum Wandern. Entlang der Turracherseen erlebten wir eine interessante und spannende Wanderung. Auch stellten wir fest das Apresskihütten auch im Sommer durchaus ihren Reitz haben. Nach dem Besuch einer solchen ging es zurück zum Haus, die einen über Asphaltierte Straße, die anderen über Wanderwege und Skipisten. Die zweite Variante stellte sich als die lustigere und interessantere heraus.

Nachdem wieder alle das Haus bezogen hatten ging es um die Erhaltung der Kampfkraft, es wurde gegrillt. Nach einem gemütlichen Grillen über 2 Stunden, es gab Rindersteaks, Wildschwein, Tschitschi und Bratwürste verbrachten wir einen gemütlichen Abend im Gemeinschaftsraum beim Kartenspielen. Am späteren Abend wurde noch ausgekundschaftet ob nicht die eine oder andere Apresskihütte noch offen hatte, dies ist aber
eine andere Geschichte.

Tag 2, dieser begann bei einem gemeinsamen Frühstück im Barbarahaus. Das Wetter sah vorerst vielversprechend zum Klettern aus. Auf ging´s auf den Falkert, dort angekommen wurden die Klettersteigsets angelegt und der Aufstieg zum Klettersteig begann. Wie halt am Berg üblich kann sich das Wetter alles paar Minuten ändern, so auch diesmal. Am Einstieg des Klettersteiges angekommen begann es leicht zu nieseln und es wurde leicht windig. Man muss schon sagen, der Klettersteig an sich sah durchaus herausfordernd aus, dies stellte sich später auch heraus.

Letztendlich entschlossen sich nur 3 den Kletterteig in Angriff zu nehmen und begannen mit dem Aufstieg, allen anderen war die Sache zu gefährlich und gingen retour – eine weise Entscheidung wie sich um Nachhinein herausstellen sollte. Die halbe Gruppe machte sich retour zur Hütte, der zweite Teil wartete auf unsere 3 Abenteurer, diese waren Sintinger Mario, Kraker Josef und Lessiak Gerald. Es begann stark zu regnen, der Wind wurde stärker, unsere drei Kletterer nach über 2 Stunden noch immer nicht zurück, dann erst nach über zweieinhalbstunden trafen Sie unversehrt, erleichtert aber durchaus glücklich über das soeben
erreichte wieder beim Rest der Gruppe ein.

Aus der Sicht unserer drei Abenteurer war der Klettersteig eine Herausforderung gewesen welche die gesamte Gruppe nicht geschafft hätte. Auch die drei erreichten Ihre Leistungsgrenzen da der Steig extrem kräftezerrend war. Mitten im Klettersteig trafen Sie auf ein weiteres Kletterpaar und gemeinsam nahmen Sie diesen dann in Angriff. Danke nochmal an den Bergkameraden Johannes welcher uns durch den Steig half.

Wieder alle bei der Unterkunft angekommen wurde gemeinsam Gegrillt und anschließend die Unterkunft gereinigt, dann ging es zum Nockiflitzer und anschließend nachhause.

Danke an alle Kameraden für den vorbildlichen Zusammenhalt bei diesem Ausflug.  

Hier zu den Bildern


Wir geleiteten unser unterstützendes Mitglied Frau Sophie Navadnig am 29.7.2014 auf ihrem letzten Weg.


Am 20.7.2014 fand wieder unser alljährlicher Kirchtag im Festzelt der FF Ruden statt. Begleitet durch die Trachtenkapelle Griffen marschierten die Abordnungen der FF Ruden, Untermitterdorf und Hof bei Straden zum Gottesdienst.

Nach dem Umgang und der heiligen Messe trafen sich Jung und Alt beim Frühshoppen im Festzelt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo „Mir2“. Bei Temperaturen welche eher zum Baden als zum Feiern einluden freute es uns sehr dass so viele unser Fest besucht haben.  Ganz besonders freute uns der Gegenbesuch der Feuerwehr Hof bei Straden aus der Steiermark.

Alle Anwesenden konnten ihr Glück bei der Tombola sowie bei der Eintrittskartenverlosung versuchen. Um 14:00 gab's Freibier, denn hier wurde der traditionelle Bieranstich durch BGM Skorjanz durchgeführt.

Wir bedanken uns bei jedem Besucher unseres Festes sowie bei unseren Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung. Auch recht herzlichen Dank an alle Kameraden und freiwilligen Helfern.

Zu den Bildern..


Seinen 50igsten Geburtstag feierte unser Kamerad Peter Kramer am 14.6.2014. Die Kameradschaft der FF Ruden war zu diesem recht herzlich eingeladen und folgte der Einladung gerne.

Bereits in den frühen Morgenstunden wurde Peter von uns geweckt und es wurde zusammen gefrühstückt. Am Abend dann folgte dann der offizielle Teil bei Peter zuhause. Unser Kamerad und langjährigen Kassier wurde der heilige Florian überreicht, anschließend wurde bis in die späten Abendstunden zusammengesessen und gefeiert.

Zu den Bildern...


Unser Maibaum wurde gestockt, in den frühen Abendstunden des 6.6. wurde unser Maibaum gestockt und dies wurde mit einem kleinen Fest gefeiert.

Bereits einige Wochen vor dem Fest waren die Kameraden mit Getränkegutscheinen im ganzen Ort unterwegs um zu unserem kleinen Fest einzuladen. Alle welche unserer Einladung gefolgt waren erlebten einen perfekten lauen Sommerabend unter freien Himmel. Für das leibliche Wohl gab´s, was sonst bei so einem schönen Sommerabend, gegrilltes.

Doch im Mittelpunkt des Abend´s stand natürlich unser Maibaum. Nachdem er von Navadnig Ewald mittels LKW gestockt wurde, hierfür nochmal recht herzlich Danke, wurde der Maibaum unter den Anwesenden amerikanisch versteigert. Durch die Versteigerung führte Mag. Kreuz Reinhard. Eine knappe Stunde war der Baum hart umkämpft bevor er letztendlich von Frau Schildberger ersteigert wurde. Wir gratulieren Frau Schildberger zum Erwerb des Baumes, es ist bereits der zweite welchen sie ihr Eigen nennt, und bedanken uns bei allen für die Unterstützung der FF Ruden!


 

Die Feuerwehr Ruden lud am 27.4.2014 zum 2. Maibaumaufstellen. Der wunderschöne Baum wurde heuer von unserem Kameraden Gadner Thomas gesponsert und von unseren fleißigen Frauen aufgeputzt.

Auch heuer zieren unseren Baum ein Strahlrohr sowie ein Feuerwehrhelm, der Stamm des Baumes wurde wieder mit einem B-Schlauch umwickelt. So prächtig aufgeschmückt steht der Baum mit seinen 21 Meter und 53 Zentimeter vor unserem Rüsthaus.

Zahlreiche Gäste sind unserer Einladung zum Fest gefolgt und haben somit die Feuerwehr Ruden unterstützt, hierfür ein großes Dankeschön. Für alle Interessierten standen unsere FF Fahrzeuge für jeden frei zugänglich zur Verfügung. Damit es auch für unsere kleinen ein richtiger Spaß wird stand eine kostenlose Hüpfburg zur Verfügung. Auch das beste Augenmaß wurde gemessen, so konnte jeder bei unserem Schätzspiel die Höhe des Baumes schätzen. Genaues Maß bewies hier unser Bgm. Rudi Skorjanz knapp vor Strmcnik Emil, als drittbester Schätzer ging Navadnig Ramona vor Kreuz Gertrude und Vidounig Iris hervor.

Recht herzlichen Dank an alle unsere Helfer und Gönner welche uns bei diesem Fest unterstützt haben, nochmals Danke fürs Aufstellen des Baumes an Navadnig Ewald. Wir hoffen dass es für alle ein schönes kleines Fest war und würden uns freuen wenn Ihr beim Stocken des Baumes wieder mit uns zusammen feiert. 

Hier zu den  Bildern...


Traditionell fand am 4.4.2014 unser Vergleichsschnapsen der FF Untermitterdorf gegen FF Ruden statt, diesmal in Untermitterdorf. Ausgeglichen mit 8 Kameraden gegen 8 Kameraden konnte die FF Ruden nach zwei Runden schnapsen diesen Vergleich glatt mit 10:6 für sich entscheiden.

Anschließend ging es in die Einzelwertung, auch diese wurde bis zum 5. Platz klar von der FF Ruden nominiert. So gewann Riedl Willi vor Navadnig Christian, Kreuz Hubert Sen. Und Mag. Kreuz Reinhard. Den 5. Platz machte Fritzl Thomas von der FF Untermitterdorf.

Trotz des diesmal eher ernüchternden Ergebnis für die FF Untermitterdorf war es ein perfekter und lustiger Kameradschaftlicher Abend. Wir bedanken uns nochmal recht herzlich für die Bewirtung! An dieser Stelle auch danke an die Damen welche für die perfekten Schnitzel zuständig waren!

 


Am 30.3.2014 fand sich die Kameradschaft der FF Ruden zur 124. Jahreshauptversammlung ein.

Als Ehrengäste durften wir Bgm. Rudolf Skorjanz, BFK Stv. AFK BR-Werner Opetnik und AFK Stv.HBI. Ing. Rahman Ikanovic begrüßen.

Nach dem vortragen der Berichte der einzelenen Beauftragten erfolgte die Angelobung von Allessandro Mero – seitens der Kameradschaft alles Gute im Feuerwehrdienst bei der FF Ruden.

Alle weitere Ehrungen, Berichte und Beförderungen findet ihr in unserem super Jahresbericht. Hier zum Download… sowie hier die Bilder..

 


Am 6. Jänner 2013 trafen sich die Schnapser der FF Ruden wieder zu einem internen Duell im Preisschnapsen. Wie alle Jahre wurde auf ein Bummerl gespielt, wer dreimal verloren hatte war raus. Gestartet wurde mit einem Mittagessen, anschließend ging´s auch schon los.

Den Heurigen Schnapserkönig stellte Karner Reinhold vor Mag. Kreuz Reinhard und Konatschnig Thomas – Gratulation.

Bedanken möchten wir uns für die Sachspenden bei Fleischerei Hirm, Adeg Markt Ruden, Cafe Irmi, Gasthaus Slugoutz, Buschenschenke Strmcnik, Ab Hof Verkauf Ribeschel Franz, Ab Hof Verkauf Karner Reinhold und Marlene Kapp. Hier zu den  Bildern...


Eine noch etwas jüngere aber doch schon zur Tradition geworden ist unsere letzte Sirenenprobe des Jahres. Kameraden die Bock drauf haben treffen sich um Rüsthaus zur gemeinsamen Sirenenprobe und spielen anschließend gemeinsam Adenauer.


Unsere Weihnachtsfeier feierten wir im Jahr 2012 im Gasthaus Trappitsch. Alle konnten sich am reichhaltigem Buffet stärken und eine gemeinsamen schönen Abend verbringen.


Wir geleiteten unser unterstünzendes Mitglied Maria Pfeifer am 7.12.2013 auf Ihrem letzten Weg.


Traditionell veranstaltete die FF Ruden auch heuer wieder ihr Nikolo und Krampusspiel. Für ganz die etwas größeren Kinder spielten wir beim Cafe Irmi und in der Buschenschänke Strmcnik. Für die kleineren machten wir Hausbesuche.


Am 13. Oktober verbrachten die Kameraden der FF Ruden gemeinsam einen Kameradschaftsnachmittag.

Nach einem sehr arbeitsintensiven Sommer(Maibaumaufstellen, Maibaumversteigern, Kirchtag, Bewerbe) war es mal an der Zeit einfach nur zusammenzusitzen und die Kameradschaft zu pflegen. Da wir beim Krone Gewinnspiel mit unserem Maibaum einiges an Schöller Eis gewonnen hatten, war auch die Nachspeise nach dem Schweinsbratn gesichert.

Auch diesmal mit dabei, unser Nachwuchs welcher sich köstlich amüsierte.

Damit der ganze Tag nicht durch rumsitzen vergeudet wird, gab es nach dem Essen ein Wiesenpreiskegeln. Jeder Kamerad konnte seine Kegelkünste unter Beweis stellen. Beim den Frauen stellte sich Anita als die beste Keglerin heraus, bei den Herren, die Spitze der Feuerwehr, unser Kdt. Kreuz Hubert. Nach dem Preiskegeln wurde in Gruppen bis in die Abendstunden weitergekegelt.

Zu den Bildern...


Seinen vierzigsten Geburtstag feierte unser Kommandant Stellvertreter Brizl Gerd am 9. Oktober. Zeitig in der Früh machten sich seine Nachbarn, Verwandten und die Feuerwehr auf um ihn aus den Federn zu holen. Ausgerüstet mit allen was wir zum Frühstücken brauchen, standen wir vor der Tür und liesen uns brav bewirten. Alles war bestens aber zum Glück ist unser BI beim Einsatz schneller als beim Frühstück machen.

Nochmals alles Gute zu deinem Geburtstag wünschen wir dir deine Kameraden!

Hier ein paar Bilder vom Wecken

Am 12. Oktober war dann die FF Ruden in die Buschenschenke Strmcnik eingeladen, 35 Kameraden machten sich auf den Weg um mit ihrem Kdt. Stv. den Geburtstag ausgiebig zu feiern. Danke nochmal für die Einladung und die lässige Feier sowie nochmals Alles Gute! Viel Spaß mit deiner „Geldspritze“


Seinen sechzigsten Geburtstag feierte unser Kamerad und Chefkoch Grillitsch Hermann. Wir bedanken uns für deine Kameradschaft und wünschen dir weiterhin alles Gute!


50er Kreuz Reinhard

In den frühen Morgenstunden des 20. August machte sich ein Trupp auf den Weg um Ihren Kameraden Reinhard Kreuz aus Tiefschlaf zu reißen. Der Grund für diese Tat? Kreuz Reinhard feiert seinen 50er!!! Lieber Reinhard, danke für das Frühstück und nochmals alles Gute zu deinem Jubilar!


Oberbrandmeister Gadner Thomas geht den Bund der Ehe ein!

Am Samstag dem 17.8.2013 heiratete unser Kamerad Gadner Thomas seine Monika. Wie es sich in einer Kameradschaft gehört machten sich die Kameraden frühmorgens auf, um Ihren Kamerad und seine zukünftige Frau aus den Federn zu schmeißen. Brav und geschickt wurde uns ein Frühstück serviert welches uns sehr geschmeckt hat, wir müssen uns diese Lokation merken – immerhin muss da ja auch wer mal einen runden Geburtstag feiern! Gegen 8 machten wir uns dann auf den Weg, damit Tom und Monika Ihren feierlichen Tag beginnen konnten! 

„Das Schranken“ Schau Schau, auf den Weg in die Kirche(Kapelle), welche im Übrigen auf der Petzen stand, stand der Hochzeitsgesellschaft plötzlich ein Tankfahrzeug und ein Kameradschaftswagen im Weg. Wir können unseren Kamerad Tom und seine Monika nicht ohne letzte Prüfung ziehen lassen. Geschickt meisterten beide Ihre gestellten Aufgaben! Somit gibt es keinen Einwand mehr und wir wünschen dem jungen Brautpaar und Ihrem Sohn Matthias alles erdenklich Gute!

„Das Spalier“ Obwohl die Hochzeitslokation nur mit der Gondel zu erreichen war, nämlich auf der Petzen,  wurde dem Brautpaar eine Spalier gestellt.

 

 


Kirchtag

Am Sonntag dem 21.7.2013 fand unser traditioneller Kirchtag mit Frühshoppen statt. Begleitet durch die Trachtenkappele Griffen marschierten die Abordnung der Feuerwehren Untermitterdorf und Ruden zur Pfarrkirche Ruden. Dort wurde der gemeinsam der Gottesdienst gefeiert.

Anschließend ging es zurück in Festzelt der FF Ruden zum Frühshoppen. Für die Musikalische Unterhaltung sorge das Duo „Mir2“. Trotz der extrem warmen Temperaturen war das Festzelt gut besucht, hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Traditionell fand gegen 14:00 der Bieranstich statt, auch konnte jeder sein Glück bei der Tombola sowie bei der Eintrittskartenverlosung versuchen.

Wir bedanken bei jedem Besucher unseres Festes sowie bei unseren Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung. Auch recht herzlichen Dank an alle Kameraden und freiwilligen Helfern für die Unterstützung.

Hier zu den Bildern...

 


Topleistungen beim Abschnittsleistungsbewerb am 6.7. in Ruden.

Beste Wettkampfbedingungen fanden die 20. teilnehmenden Wettkampfgruppen am neu errichteten Bewerbsplatz vor.

Starker Regen bei der Eröffnung, danach Wetterbesserung und Top Leistungen wurden den vielen Schlachtenbummlern geboten.

Während des Bewerbes konnte Kdt. Hubert Kreuz zahlreiche Ehrengäste unter anderem den BFK Helmut Blazej seinen Stv. Werner Opetnik, die Abschnittsfeuerwehrkdt. Ernst Eberle, Siegfried Tschemernjak , die Bürgermeister Rudolf Skorjanz, Stefan Visotschnig und Anton Polesnig, sowie die Vbgm. Didi Karlbauer, Josef Messner und den GPO Mag. Reinhard Kreuz begrüßen.

Zur Siegerverkündigung um 21.40 Uhr konnte Bewerbsleiter Ernst Eberle mit Stolz die tollen Leistungen der Wettkampfgruppen mit Urkunden und Ehrenpreisen honorieren.

Sieger wurde die Mannschaft der FF St. Margarethen ob Töllerberg gefolgt von der FF Loibach und der FF Rinkenberg.

Aus dem benachbarten Bezirk Wolfsberg nahm die Feuerwehr Granitztal am Bewerb teil. 

Der Kommandant bedankte sich beim Bewerbsleiter ABI Ernst Eberle und seinem Bewerterteam HB Paul Kowatsch B 1 Franz Grilz, B 2 A. Pikalo, B3 St. Brodnig, A. Rappatz ,und BA Ing. H. Kreuz, für die faire und genaue Beurteilung.

Ein herzliches Dankeschön dem Bürgermeister Rudolf Skorjanz für die zurverfügungstellung des Bauhofes und den vielen Sponsoren. 

Ein großes Lob gilt auch der Kameradschaft der FF Ruden für die mustergültige Ausrichtung des Bewerbes.

Ergebnisliste als pdf herunterladen

Zu den Bildern...


Unsere Kleinsten ganz Groß. Sobald es Richtung Feuerwehr geht, leuchten die Augen von Lukas, Tobias und Matthias hell auf. Der Kleinste ist gerade erst mal 11, der Älteste "schon" 13 Monate alt. Die Faszination Feuerwehr, besonders fasziniert der Tankwagen, ist aber bei allen gleich.


Flugshow am Modelflugplatz in Ruden/Lind

Am Samstag den 22.Juni 2013 fand am Modelflugplatz in Ruden/Lind die 3.Flugshow der Carinthian Jet Eagles Ruden statt. Die interessierten Besucher konnten elektro- und turbinengetriebene Jetmodelle; internationale Militärluftfahrzeuge; atemberaubende Kunstflugfiguren und tiefe Überflüge mit Spitzengeschwindigkeiten bestauen. Mit tatkräftiger Unterstützung aller Beteiligten wurde die Flugshow ein voller Erfolg. Für das leibliche Wohl wurde durch die FF Ruden gesorgt. Zu den Bildern


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Peter am Wallersberg am 21.6.2013


Das erste Maibaumstocken der FF Ruden fand am 16. Juni statt. Unser Maibaum, welcher es bis in die Kronenzeitung geschafft hatte, hat den Mai wohlbehütet überstanden und nun ausgedient. Kurz vor dem Fest wurde der Baum mittels LKW gestockt und für das Fest vorbereitet, ein herzliches Dankeschön hierfür an Navadnig Ewald.

Bei schönsten „heißem“ Sonnenschein fand ein Frühshoppen im Rüsthaus statt. Es gab Bratwürstel vom Holzkohlegrill für den Hunger, das übliche für den Durst und hinterher natürlich Kaffee und Kuchen.

Das Highlight des Festes war die Versteigerung des 1. Maibaumes der FF Ruden. Durch die Versteigerung führte unser  Auktionator Schildberger Johann. Die Versteigerung wurde nach dem amerikanischen System durchgeführt, wir bedanken uns bei allen die dabei mit gesteigert haben und somit die FF Ruden unterstützten.  Gratulieren wollen wir Frau Schildberger Maria die es geschafft hat,  den Baum Ihr Eigen zu nennen! Es wurde noch bis in den späten Nachmittag gesellig gefeiert.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen die uns bei diesem Fest so tatkräftig unterstützt  sowie bei allen die es besucht haben – Dankeschön!


Besuch der Partnerschaftsfeier der Feuerwehren Untermitterdorf am 31.5. und 1.6.2013.


Am 10. Mai polterte unser Kamerad Gadner Thomas. Da Tom sehr aktiv bei der Feuerwehr tätig ist und auch das Amt des Hauptmaschinisten über hat, war es natürlich unumgänglich dass auch wir alle vorbeischauten.

Gegen 20 Uhr rückten KLF und RLFA mit 25 Mann aus um bei Tom einen kleinen Einsatz durchzuarbeiten, da er selbst von der Sache natürlich nichts wusste nahmen wir seine „Spezial-Uniform“ mit. Nun ja, die Uniform vom Tom ist nicht mehr die neueste und wir dachten uns nachdem er jetzt heiratet wird er sowieso weniger Zeit für die Feuerwehr haben, da reicht die schon! 

Einsatzmäßig, mit Florianihorn und Blaulicht, rückten wir bei seiner Partygesellschaft an und holten ihn zum Einsatz ab. Der KLF bildete die Vorhut und hatte auch seine Unform an Board, nachdem er diese angezogen hatte rückten wir inklusive Tom wieder ab, in der Zwischenzeit konnte der RLFA den Einsatz in Ruhe aufbauen.

Nachdem alles bereit war wurde Tom zum Einsatz gerufen, nur er als Hauptmaschinist konnte die prekäre Lage meistern. Am Einsatzort eingetroffen fand Tom ein verstopftes Kanalrohr vor welches mittels Ratz zu reinigen war. Der Stopfer schien extrem zu sein, komisch nur dass doch zwischendurch eine Wasserfontaine herangeschossen kam. Tom meisterte seine Aufgabe perfekt, obwohl sich diese als äußerst Nass und schwierig erwies, blöd nur das zum Abschluss eine Schaumdusche auf ihn hernieder regnete.

Abschließend möchten wir dir Tom für den gelungen Polterabend recht herzlich Danken und wünschen euch für die baldige Hochzeit und euren gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute! Zu den Bildern...


Das 1. Maibaumfest der FF Ruden ging über die Bühne. Da schon seit einiger Zeit kein Maibaum mehr in Ruden stand, dachte sich die FF Ruden das wir diesen Brauch wieder aufleben lassen könnten. Dies wurde dann auch in die Tat umgesetzt und am 28. April 2013 erstmals gefeiert.

Der Baum wurde bereits eine Woche vor dem Fest gefällt und geputzt, dies konnten wir durch die großzügige Spende von Herrn Herbert Dreier machen. Herr Dreier spendete nicht nur den Baum, er half ihn uns zu fällen und auch den Transport bis zum Rüsthaus wurde durch seinen Hilfe ermöglicht. Hierfür nochmals ein recht herzliches DANKE!

Am Samstag dem 27. April stellten wir dann den Baum beim Rüsthaus auf. Da uns heuer hier Erfahrungswerte fehlten, wollten wir den Baum im kleinen Rahmen aufstellen um die Risiken dabei kennenzulernen, im nächsten Jahr möchten wir das in Folge unseres Festes machen. Besonderes Danke an Herrn Ewald Navadnig fürs Aufstellen und an unsere Feuerwehrfrauen fürs Kranzbinden und auf schmücken.

Das 1. Maibaumfest wurde dann am 28. April gefeiert.  Ab 11:00 Uhr konnte sich jeder mit einem Gulasch stärken, das Gulasch wurde von unserem Gulaschchef Johann Lippe gekocht
und schmeckte allen sehr gut. Danke Lippe für deine Hilfe! Im Rahmen dieses Festes stellten wir auch all unsere Gerätschaften zur Schau. Jeder hatte die Möglichkeit sich Sachen zu zeigen und erklären zu lassen. Besonders bei den kleinen kamen die Feuerwehrautos sehr gut an. Apropos kleinen, diese konnten sich auf einer Hüpfburg austoben, danke Hannes Lessiak für die Spende der Hüpfburg.

Damit auch etwas Geld in die Kasse der Feuerwehr fliest wurde Schnaps verkauft. Auch ein Schätzspiel wurde abgehalten. Unsere Kameradin Melanie wurde adjustiert und jeder hatte die Möglichkeit zu schätzten wie schwer sie ist, der beste Schätzer bekam dann einen wunderschönen Geschenkskorb. Die besten Schätzer waren heuer Herbert Lippe und BGM Rudi Skorjanz, mit 58,5 kg lagen Sie nur 0,1 kg daneben. Da der Korb so groß war verzichteten beide auf ein Stechen und teilten sich diesen. Begeistert vom Aufleben des Maibaumes in der Gemeinde Ruden sponserte unser Bürgermeister Skorjanz ein Fass Bier für die Feuerwehr, Danke dafür. Damit wir einen so schönen Korb gestallten konnten, möchten wir uns nochmals bei unseren Spendern recht herzlich bedanken. Das Fest dauerte bis zur Dämmerung und war gelungen, danke nochmals an alle Spender, Besucher und Kameraden für die Unterstützung.

Gleichzeitig möchten wir alle herzlich zur Maibaumversteigerung mit Frühshoppen am 16. Juni ab 11:00 Uhr einladen!

Zu den Bildern

Hier klicken


Traditionell schnapste die FF Ruden am 5. April wieder gegen die FF Langegg, diesmal in Langegg. Es ging wie immer einmal um die Mannschaftswertung und anschließend die Einzelwertung. Die Mannschaftswertung ging diesmal unentschieden 6:6 aus, es folgte dann ein Kommandantenmessen welches der Kdt. Bierbaumer Richard gewann. In der Einzelwertung hatten die Langegger aber die Nase vorne. So gewann das Schnapsen Kammerad Stultschnig vor Kopeinig und Hardank. Den ersten Rudener findet man auf Rang 6 mit Lessiak Gerald. Wir bedanken uns für den Kameradschaftlichen Abend und für die Verpflegung!


Wer hat die besseren Schnapser? Die Feuerwehr Untermitterdorf oder Ruden, diese Frage wurde anhand unseres alljährlichen Vergleichsschnapsen am Samstag den 23.03. geklärt. 6 Kameraden der FF Untermitterdorf traten gegen 6 der FF Ruden an.

Geschnapst wurden zwei Durchgänge auf ein Bummerl. Den Vergleichskampf konnte die FF Ruden mit knapp 7:5 für sich entscheiden.

Anschließend wurde der beste Schnapser im Einzelkampf ermittelt, gespielt wurde auf ein Bummerl, jeder durfte zweimal verlieren dann war er weg. Die Einzelwertung endete wie folgt:

  • 1. Navadnig Christian
  • 2. Konatschnig Thomas
  • 3. Kutschek Manuel
  • 4. Skorjanz Rudi
  • 5. Thonhauser Günther
  • 6. Kreuz Hubert
  • 7. Kreuz Reinhard
  • 8. Fritzl Thomas
  • 9. Gritsch Alfred
  • 10.Sadnek Franz
  • 11. Rosenzopf Blasius
  • 12. Kraker Josef
   

 


Am 17.3.2013 fand im Rüsthaus Ruden die 123. Jahreshauptversammlung der FF Ruden statt. Als Ehrengäste durften wir Bezirksfeuerwehrkdt. ABI Blazej Helmut, Bezirksfeuerwehrkdt. Stv. HBI Werner Opetnik, Bürgermeister Rudolf Skorjanz, Vizebürgermeister Ing. Dietmar Karlbauer und Postenkommandant Hubert Tschenko begrüßen.

Die Feuerwehr Ruden rückte im vergangenen Jahr zu 47 diversen Einsätzen aus, hielten 101 Übungen ab und absolvierten 20 Kursbesuche. Neben all dem nahmen wir auch noch bei vielen Bewerben teil, so trat die Gruppe 7 beim Bundesbewerb in Linz an. Die Gruppen 8 und 10 nahmen an den Beziksleistungs- und Cup Bewerben teil. Zwei Gruppen absolvierten die technische Hilfeleistungsprüfung in der Steiermark. Ganz besonders erwähnenswert ist das unser Atemschutzleistungstrupp als erstem im Bezirk das Abzeichen in Gold absolvierte.

Besonders erfreulich ist das wir heuer insgesamt 5 neue Feuerwehrmänner in unseren Reihen begrüßen durften, so wurde von unserem Bürgermeister Melanie Grilz, Krapesch Philip, Trappitsch Valentina, Marktl Daniel und Schildberger Larissa angelobt.

Alles Weitere findet ihr hier in unserem Jahresbericht… und hier zu den Bildern...


Wir geleiteten unser unterstützendes Mitglied Albrecht Theresia am 05.03. auf Ihrem letzten Weg.


Wir geleiteten unser unterstützendes Mitglied Straunik Angela am 26.1. auf Ihrem letzten Weg.


Am 18. Jänner 2013 trafen sich die Schnapser der FF Ruden wieder zu einem internen Duell im Preisschnapsen. Wie alle Jahre wurde auf ein Bummerl gespielt, wer dreimal verloren hatte war raus. Zwischendurch gab es zur Stärkung eine Selchwurst. Den Heurigen Sieger stellte Kraker Josef Jun. vor Karner Reinhold und Konatschnit Thomas.

Bedanken möchten wir uns für die Sachspenden bei Fleischerei Hirm, Adeg Markt Ruden, Cafe Irmi, Cafe Marissa, Gasthaus Trappitsch, Gasthaus Slugoutz, Buschenschenke Strmcnik, Ab Hof Verkauf Ribeschel Franz, Ab Hof Verkauf Karner Reinhold und Sägewerk Spieler Stefan. Hier zu den Bildern...


Beusch des Feuerwehrballes der FF Bleiburg am 12.1.2013.


Alle Gute wünschen wir unserem Kameraden Rabitsch Johann zu seinem 60er! Einige Kameraden machten sich in den frühen Morgenstunden des 4. Jänner auf den Weg um unseren Hanse aufzuwecken. Bilder...


Unsere Weihnachtsfeier feierten wir im Jahr 2012 im Gasthaus Marissa. Nach einem gutem Essen verbrachten alle KameradenInnen einen kameradschaftlichen Abend. Zu den Bildern...


Traditionell veranstaltete die FF Ruden auch heuer wieder ihr Nikolo und Krampusspiel. Für ganz die etwas größeren Kinder spielten wir in den Gasthäusern Marissa und Irmi. Für die kleineren machten wir Hausbesuche.


Am Samstag dem 6.Oktober 2012 startete die FF Ruden zu Ihrem jährlichen Ausflug. Heuer sollte es mal was anderes sein, und so veranstalteten wir einen Radausflug.

Mit dem Fahrrad trafen wir uns morgens um 9:00 beim Rüsthaus. Nach einem kurzen Frühstück machten wir uns nach Mezica in Slowenien auf. Es ging über Bleiburg, über den Grenzübergang Grablach nach Mezica, nach 23 km kamen wir uns Mezica an. Die gesamte Fahrt wurde durch ein Begleitfahrzeug begleitet, danke an unserem Kameraden Konatschnig Thomas dafür. Nach einer kurzen Suche nach einem passenden Lokal zum Mittagessen aßen wir alle zu Mittag.

Um halb zwei wurden wir schon beim Eingang zum Museum von unserem Guide Marko erwartet. Mit einem Bus ging es zum Eingang, von wo aus wir mit dem Fahrrad durch das Bergwerk starteten. Insgesamt 6,5 km fuhren wir durch
das Bergwerk, welches teilweise nur knapp 2 Meter hoch war, war echt total spannend und lustig zugleich. Knappe 2 Stunden dauerte die Führung, dann kamen wir wieder in Mezica ans Tageslicht.

Von Mezica ging es über Ravnjak zurück nach Bleiburg und dann zum Abschluss ins Gasthaus Fastlwirt in Ruden. Dort fand der schöne Tag nach 54 km Fahrradfahren bei einem perfekten Schweinebraten seinen Abschluss.

Zu den Bildern...


Begräbnis von Vidounig Michael am 20.9.2012


est FF Untermitterdorf am 10. und 12.08.2012


Feuerwehrfest FF Rinkenberg 9.7.2012


Feuerwehrfest FF Völkermarkt am 9.7.2012


Begräbnis vom Franz Lessiak, Unterstützendes Mitglied der FF Ruden am 8.7.2012


Abschnittsturnier FF Haimburgerberg am 7.7.2012


Abschnittsturnier FF Globasnitz 30.6.2012


Sommerfest FF St. Peter 22.6.2012

Tag der offenen Tür der Fa. WTE Ruden am 22.6.2012


Frühschoppen FF Bleiburg 7.6.2012


Bezirksleistungsbewerb in Pustritz am 3.6.2012


Besuch des Feuerwehfestes der FF Bach


Hochzeit Melanie & Hubert Kreuz

Polterabend:

Endlich mal wieder was zu feiern! Es ist wieder so weit, dass ein FF Kamerad in den Bund der Ehe eintreten will. Diesmal erwischte es unsern Ing. Hubert „Hubsi“ Kreuz und es kam wie es kommen musste – es wurde gepoltert!

Nach langen Vorbereitungen trafen sich eingeschworenen FF Kameraden am 28.4.2012 und machten sich gemeinsam auf den Weg zum Ort des Geschehens in St. Martin. Keiner von seinen Kameraden konnte es verantworten ,dass ein Kamerad in einer solch schwierigen Zeit alleine gelassen wird.

Doch da die Zeit, welche ihn in Zukunft erwarten wird keine leichte sein wird, musste er sich einigen Prüfungen stellen. Nur wer diese auch mit Bravur bestehen kann, ist für den Bund der Ehe gerüstet und geeicht.

Mit Bewunderung mussten wir feststellen, dass er alle ihm gestellten Aufgaben lösen konnte und somit von seiner Kameradschaft das OK zur Ehe erhalten hat. Anschließend wurde gefeiert bis in die Morgenstunden!

Nachdem alle unsere Bemühungen ihn vor seinem Vorhaben abzubringen gescheitert sind, können wir ihm nur alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg wünschen, Viel Glück in der Ehe und ein letztes lediges „ GUT HEIL “

Zu den Bildern...

Wecken:

Natürlich gehört es dazu zu schauen das der Bräutigam seinen wichtigsten Tag nicht verpennt. Dafür sorgen wir am 5.5.2012, dem Hochzeitstag. Bereits um 04:30 machten sich die "üblichen" Verdächtigen auf um ihren Kameraden Hubsi standesgemäß zu wecken. Bei Eierspeiß und Sekt wurde "Der Tag" gebührend begonnen!

Hochzeit:

 


Die Kameradschaft wünscht Euch nochmals alles erdenklich Gute!!!!


Am Freitag dem 23.3.2012 lud die FF Ruden die FF Langegg zu unseren nun schon langjährigen Schnapservergleichskampf. Heuer konkurrierten sich 8 Mann der FF Ruden gegen 10 Mann der FF Langegg.

Es ging gleich mit der Mannschaftswertung zur Sache. Es wurden zwei Durchgänge geschnapst, wobei jeder Rudner gegen einen Langegger schapste. Der erste Durchgang ging klar an die FF Langegg mit 0:8, der zweite Durchgang war ausgeglichen mit 4:4. Dennoch kam es wie es in den letzten Jahre immer kam, die FF Langegg gewann mit 12:4. Wir gratulieren hierzu und werden es nächstes Jahr wieder versuchen.

Nach einen Stärkung, es gab Braunschweiger und Kartoffelsalat ging es weiter in die Einzelwertung.

Es wurde gespielt, jeder gegen jeden, jeder durfte 2 mal verlieren dann war er raus. Kurz vor Mitternacht war dann auch die Einzelwertung entschieden:

 

Platz 1: Kreuz Reinhard(Ruden)
Platz 2: Kreuz Hubert(Ruden)
Platz 3: Stultschnig J.(Langegg)
Platz 4: Marschnig Hubert(Langegg)
Platz 5: Röck Richard(Langegg)
Platz 6: Riedl Willi(Ruden)
Platz 7: Messner Erwin(Langegg)
Platz 8: Dreier Gerald(Langegg)
Platz 9: Konatschnig Thomas(Ruden)
Platz 10: Karner Reinhold(Ruden)
und weitere..

Zu den Bildern...


Am Sonntag dem 18.3.2012 wurde in der Freiwilligen Feuerwehr Ruden die 122. Jahreshauptversammlung abgehalten.

Es wurde über die Aufgaben, Einsätze, Übungen und die Feuerwehrjugend im Jahr 2011 berichtet. Alle Beauftragten der einzelnen Funktionen gaben ihren Bericht ab. Sehr erfreulich für die FF Ruden ist auch die Anzahl der Neuaufnahmen in den aktiven Dienst, so wurden 5 KameradenInnen von der FF Jugend aktiv übernommen. Auch die FF Jugend konnte sich über 3 Neuaufnahmen freuen.

Hier zum unserem Jahresbericht... und zu den Bildern...


Am Sonntag dem 11.3.2012 wurde eine Messe zugunsten aller Gönner und Spender, welche zur Renovierung der Pfarrkirche Ruden beigetragen haben zu einem Gottesdienst eingeladen. Im Rahmen dieses Gottesdienstes sagte die Pfarre „Danke“.

Wir nutzten diese Gelegenheit um unser für die Kirche gesammeltes Geld zu übergeben. Es kam ein Gesamtbetrag von € 1.000,-- zustande. Diese brachten wir zum einen durch den Verkauf von Schnapsfläschchen bei unserem Kirchtag auf, einen weiteren Teil sammelte die Feuerwehrjugend durch das Verteilen des Friedenslichtes, der fehlende Teil auf € 1.000,-- wurde von der Kameradschaft beigesteuert.

Nach dem Gottesdienst lud uns Msgr. Kons. Rat Johann Dersula auf ein Getränk ins Gasthaus Trappitsch ein.

 


Am Samstag dem 3.3.2012 wurde wieder die bessere Gemeindewehr im Schnapsen ermittelt, die FF Untermitterdorf lud zum schnapsen gegen die FF Ruden.

Heuer fanden wir uns im Rüsthaus der FF Untermitterdorf ein und es begann auch gleich mit der Mannschaftswertung. Gespielt wurden zwei Runden auf ein Bummerl, wer die Meisten Siege hat, gewinnt. Die erste Runde ging klar mit 3 : 5 an die FF Untermitterdorf, doch dann legten wir los! In der zweiten Runde gewannen wir hoch überlegen mit 8 : 1 und gewannen somit die Mannschaftswertung mit 9 : 6.

Anschließend mussten wir uns mit einem perfekten Gulasch stärken bevor es an die Einzelwertung ging. Insgesamt 22 Schnapser versuchten ihr Glück, um 1:00 Uhr in der Früh standen die Sieger fest.

1. Kreuz Hubert(Ruden)

2. Kreuz Reinhard(Ruden)

3. Navadnig Christian(Ruden)

4. Gritsch Alfred(Untermitterdorf)

5. Prachoinig Markus(Untermitterdorf)

6. Paulitsch Rene(Untermitterdorf)

7. Radocha Johannes(Untermitterdorf)

8. Tschebular Ingo(Untermitterdorf)

und weitere

 


Endlich war es soweit, unser Kamerad Stiegl vlg. Konatschnig Thomas feierte seinen 30er. Es gehört natürlich dazu das man so einen besonderen Tag auch gebührend feiert. Da wir nicht lange darauf warten wollten, wurde Stiegl bereits um 4 Uhr geweckt damit wir bereits das Frühstück mit ihm verbringen konnten. Stiegl – nochmal alles Gute von uns allen und Danke für die wirklich perfekte Eierspeise! Zu den Bildern...

 


Im Februar geleiteten wir unsere unterstützenden Mitglieder Walker Marianne und Kraker Josef auf Ihrem letzten Weg


Auch heuer fand in Ruden wieder der Faschingsumzug statt, hier zu den Bildern...


Erstmalig veranstalteten wir in der Kameradschaft einen Pokerabend im Rüsthaus, das ganze geschah am Freitagabend des 3. Februar. Da unsere Schnapsturniere immer weniger Anklang fanden und der Wunsch nach einem Pokerabend geäußert wurde, setzten wir das in die Tat um. Nach einer kurzen Einschulung für alle 12 Kameraden ging es dann auch gleich los.

Gespielt wurde Texas Holdem No Limit in Turnierform. Die letzten 3 am Tisch kamen in die Preisränge. Es war ein lustiger Abend der bis spät in die Nacht andauerte und nach der Resonanz war das auch sicherlich nicht unser letzter Pokerabend innerhalb der Feuerwehr.


Am 27.01. feierte unser Kamerad Kutschek Manuel seinen 30er. Bereits um 04:45 trafen wir uns, zusammen mit den Kleindiexern, um ihn um 5:00 dementsprechend zu wecken. Nachdem wir ihn herausgeschossen hatten, übergaben wir ihm alle Zutaten, welche für ein gutes Frühstück benötigt werden. Er machte sich ans Werk uns zu bekochen und bereits nach 35 Minuten konnten wir alle aus den vollen schöpfen. Alles Gute nochmal von deinen Kameraden! Zu den Bildern...


Am 8.1.2012 fand unser internes Preischnapsen statt, heuer gewann wieder unser Kamerad Lessiak Gerald, zum Bericht und zu den Bildern.


Erstmalig wurde in Ruden durch die Feuerwehrjugend das Friedenslicht aus Betlehem verteilt. Interessenten konnten sich das Licht am 23. und 24. Dezember im Rüsthaus abholen, wer nicht in Rüsthaus kommen wollte dem wurde das Licht nachhause gebracht. Das Licht wurde gegen freiwillige Spenden verteilt, der Erlös wird der Pfarre Ruden für die Renovierung der Pfarrkirche gespendet.


Am 17.12.2011 fand die Weihnachtsfeier der FF Ruden statt. Heuer feierten wir im Gasthaus Fastlwirt. Nach einer musikalischen Einlage durch Sabrina Marktl und Katharina Kramer folgten ein paar Worte unseren Kommandanten. Es folgte eine weitere musikalische Einlage, worauf dann das Esen folgte – es gab wunderbare Rindsrouladen, den Abschluss machte ein deftiger Indianer mit Schlag. Als Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung im Jahr 2011 erhielt jeder Anwesende noch ein kleines Präsent. Der Abend nahm bei einer Runde Adenauer einen lustigen Ausgang.

Doch nicht nur die „große“ Feuerwehr feierte Weihnachten, nein auch die Jugendfeuerwehr feierte eine Weihnachtsfeier. Am Sonntag dem 18.12. ging es ins Gasthaus Kuchling in Griffen. Nach einem ausgezeichneten Essen wurde es lustig. Auf den zwei Kegelbahnen wurden Kegel geschoben, wer dies nicht wollte forderte jemanden im Balankan heraus. Es war ein sehr lustiger Nachmittag.

Allen Kameraden, Jungfeuerwehrleuten und deren Angehörigen nochmals Dankeschön für die Unterstützung im Jahr 2011, ein Schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Zu den Bildern...


Am 4. November veranstaltete die FF Ruden ihren jährlichen Ausflug. Nachdem wir bereits im August sowie im Oktober einen Wandertag machen wollten, beide vielen leider ins Wasser, wurde kurzerhand ein Alternativprogramm auf die Füße gestellt.

Wir fuhren daher einen Abend ins Casino Bled in Slowenien. Nach einem Abendessen im Casino konnte jeder sein Glück an den Automaten oder an den Tischen probieren, der eine hatte mehr, der andere weniger Glück. Gegen Mitternacht wurde dann Kasse gemacht und es ging zurück in die Heimat. Zu den Bildern...


Besuch vom Ball der Uniformen der FF Griffen am 30.10.2011


Besuch des Kirchtages der FF Haimburgerberg am 18.09.2011


Besuch des Lippitzbacher Kirchtages


Unser Kamerad Lippe Johann feierte am 15.8.2011 seinen 65. Geburtstag – wir wünschen ihn hiermit nochmals alles Gute. Da es im Feuerwehrwesen leider so ist, dass man mit erreichen seines 65. Geburtstag mit dem nächsten 1.1. aus dem aktiven Dienst der Feuerwehr ausscheidet ist das ein besonderer Geburtstag. Einige Kameraden taten sich zusammen, um unseren Hanse gebührend zu wecken. Gegen 5:00 in der Früh wurde vor dem Hause vom Hanse ein Schaumteppich aufgebracht und anschließend wurde er laut geweckt. Bei einem gemütlichen Frühstück wurde dann der Beginn seines Geburtstages gefeiert – Happy Birthday Hans! Zu den Bildern...

 


Besuch des FF Festes der FF Untermitterdorf am 12.08. und 14.08.2011


Besuch des FF Festes der FF Greutschach am 7.8.2011


Besuch des Cup-Bewerbs der FF Pustritz am 30.7.2011


Besuch des FF Festes der FF. St. Margarethen am 18.07.2011


Besuch des FF Festes der FF Langegg am 16.7.2011


Besuch des FF Festes der FF Völkermarkt am 10.7.2011


Besuch der FF Festes der FF Rinkenberg am 09.07.2011


Besuch des FF Festes der FF St. Peter a.W. am 2.7.2011


HOT SUMMER NIGHT 2011

Am 1.6.2011 fand im Festzelt der FF Ruden die erste Hot Summer Nigth statt. Da wir im Jahr 2010 unsere 120 Jahr Feier veranstalteten, und diese ein totaler Erfolg war, wollten wir diesen wiederholen. So wurde das Fest von uns beschlossen und ging am 1.6.2011 über die Bühne. Apropos Bühne, was nützt einem ein Fest ohne gescheite Musik? Nach ein paar Vorschlägen holten wir uns die Band Egon 7 ins Boot und fertig.

Das Fest selbst war sehr gut besucht und man hörte, trotz vorheriger großer Kritik, nur Gutes über die Veranstaltung. Abschließend möchten wir uns bei den zahlreichen Besuchern und allen die am Fest mitgeholfen haben recht herzlich bedanken und wer will – wir sehen uns beim Frühschoppen am 24. Juli 2011. Hier zu den Bildern...

Zitat von Egon 7: Endlich waren wir wieder bei unseren Nachbarn in Kärnten. Unsere Techniker erwartete eine außergewöhnliche Bühne, doch auch hier schafften sie es den popcircus gut einzubauen. Die FF Ruden war fleißig am Werken und man sah, dass hier die Feuerwehr intern sehr gut organisiert und aufgestellt ist. So genossen wir gutes Essen, Gastfreundlichkeit, einen tollen Backstageraum, ... Außergewöhnlich war auch das Publikum, denn so manche Songs mussten wir öfters wiederholen und bei diesen Songs wurde die Tanzfläche gestürmt. Bei anderen Songs, welche normalerweise auch Publikumsrenner sind, wurde hier wieder die Tanzfläche abrupt verlassen. Wir können nach diesem Abend definitiv sagen: Ruden ist anders und wählerisch und das Publikum weiß genau was es will. Nach unserem Engagement griffen die Feuerwehrleute wieder kräftig zu und so wurde der Abbaurekord (gehalten von der FF Pischelsdorf 2010) beinahe erreicht. Für alle Fans aus Kärnten hier die nächsten Kärnten-Termine: 11.06. Pfingstfest Rückersdorf - 15.07. Feuerwehrfest Edling - 18.07. Nachkirtag St. Margarethen ob Töllerberg - 30.07. Waldfest Viktring Wir sehen uns


Am 31.5.2011 war die FF Ruden zum Geburtstag von unserem Kameraden Kreuz Hubert Jun. geladen, dieser feierte seinen 30er. Die Feier begann für einige Kameraden bereits in den frühen Morgenstunden, wir rückten nämlich um 4:00 zum Wecken aus. Das Frühstück bestand traditionell aus Brötchen und Eierspeis, gesättigt und wohl wissend das er seinen 30er nicht verschlafen hatte, rückten wir wieder ein. Am Abend waren wir wider eingeladen, bei perfektem Gegrillten wurde noch bis in die Nacht gefeiert. Wir bedanken uns für die Einladung und wünschen nochmals alles Gute!

Hier klickenHier klickenHier klickenHier klicken


Mahnmalsegnung mit 30 jährigen Bestandsjubiläum des Kameradschaftsbund OV Ruden. Am Sonntag den 15.Mai 2011 fand im Festzelt der FF- Ruden im Rahmen einer Mahnmalsegnung die Feldmesse statt. Anschließend die Begrüßung durch die Ehrengäste an der Spitze der Landeshauptmann. Musikalisch umrahmt mit der Chorgemeinschaft Ruden und der Trachtenkapelle Griffen. Zu den Bildern.


Am Samstag dem 14. Mai fand in Lind bei Ruden das 2. Jet Meeting der CJE Ruden am Flugplatz der Carinthian Jet Eagels in Ruden/Lind statt. Elektro- und turbinengetriebene Jetmodelle, angefangen von Militärluftfahrzeugen bis hin zum Kunstflieger konnten bestaunt werden. Es gab atemberaubende Spitzengeschwindigkeiten sowie tiefe Überflüge geparrt mit Kunstflug. Die FF Ruden übernahm den Brandschutz sowie die Verpflegung. Zu den Bildern...


Am 4.Mai wurde die Florianiübung mit anschließenden Besuch der Florianimesse in Lind abgehalten.


Traditionell nahm die FF Ruden an der Auferstehungsfeier am Ostersonntag um 5:00 in Pfarrkirche Ruden teil.


Wir geleiteten unser verstorbenes unterstützendes Mitglied Rosenzopf Johann vlg. Trunk am 11. März auf Seinem letzten Weg.


Erstmalig in der Geschichte der FF Ruden kam es zu einem Vergleichskampf Feuerwehrintern am 11.03. Die Kameraden der Ortschaft Obermitterdorf trafen auf die Kameraden von St. Martin. Im Turnsaal der VS-Ruden fand der Vergleich statt, in Sportarten wie Fußball, Basketball, Seilziehen, Mordball und Fußballtennis. Die Entscheidung viel klar für die Kameraden von Obermitterdorf mit 10:1 aus. Nun warten diese auf neue Herausforderer!


Vergleichsschnapsen gegen die FFUntermitterdorf am 26.2.2011 in Ruden, hier die Ergebnisse...


Vergleichsschnapsen gegen die FF Langegg am 18.2.2011 in Langegg, hier die Ergebnisse...


Unser Internes Preisschnapsen fand trationell am 1. Sonntag des neuen Jahres statt, hier die Ergebnisse...


Unsere Weihnachtsfeier fand heuer im Gasthaus Trapitsch statt. Zu Beginn wurde es sehr weihnachtlich durch Musikalische Einlagen von Sabrina Marktl und Katharina Kramer. Nach zwei kurzen Ansprachen ging es auch schon zum Kameradschaftlichen und somit lustigen Teil über. Bei einem sehr guten Buffet in einer lustigen Runde wurde es ein sehr gemütlicher und geselliger Abend. Allen Kameraden und Feuerwehrfrauen auf diesen Weg nochmal frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Traditionell veranstaltete die FF Ruden auch heuer wieder ihr Nikolo- und Krampusspiel in der Gemeinde Ruden. Vom 4.12. – 5.12. waren wir unterwegs, nicht nur um die braven zu beschenken – nein, auch an die schlimmen wollten wir denken! So brachten wir vielen Kinder bei den Hausbesuchen den Nikolo und Krampus näher, gerade bei den kleineren Kindern ist dies eine gute Gelegenheit ihnen die Angst vom Krampus zu nehmen. Für die mutigeren Kindern und auch Erwachsenen spielten wir auch heuer wieder in den Gasthäusern. Heuer im Cafe Irmi und in der Buschenschenke Strmcnik. So läuft das Nikolospiel in den Gasthäusern ab. Die Kameradschaft der Feuerwehr Ruden möchte sich bei allen Gasthäusern für die Bewirtung bedanken. Auch möchten wir uns bei allen Anwesenden dafür bedanken, dass durch eure Anwesenheit ein so seltener Brauch nicht abkommt. Hier die Bilder


Wir geleiteten unser verstorbenes unterstützendes Mitglied Motschnig Anton am 13. Oktober auf seinem letzten Weg.


Fackelumzug zur Feier des 10. Oktobers


Frühmorgens, also um 4:45 Uhr in der Früh, machten wir uns auf dem Weg zu unserem Kameraden Reime, dieser feierte am 18. September seinen 60er. Zusammen mit seinen ehemaligen Arbeitskollegen der Gemeinde Ruden wurde dafür gesorgt dass er ein so erfreuliches Ereignis nicht verschläft. Gebührend wurde er aufgeweckt und wir anschließend auf ein Frühstück eingeladen. Mit Jause und frischer Eierspeis mit Speck verbrachten wir den Beginn seinen Geburtstages.

Am Nachmittag wurden wir dann noch auf ein gegrilltes Schaf eingeladen, hierfür danke. Die Kameradschaft der FF Ruden wünscht dir nochmals alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

Hier zu den Bildern.


Besuch vom Abschnittsturniers Völkermarkt/ Wallersberg, veranstaltet durch die FF Haimburgerberg


Besuch des Lippitzbacher Kirchtages


Unser Kamerad Brizl Hans feierte seinen 65er, hierzu nochmal alles Gute von Seiten der Kameradschaft.

Da es aber bei der Feuerwehr leider so ist, dass man mit 65 aus dem aktiven Dienst ausscheidet, wurde er von seinen Kameraden gebührend geweckt. Zeitig um 5 Uhr morgens wurde sein Hof zum Schauplatz einer Schaumparty, anschließend wurde er durch das Geräusch von Kuhglocken geweckt - so erlebt man auch selten den Beginn seines 65 Lebensjahres. Anschließend wurde noch gefrühstückt - der Schaum blieb aber noch länger. Hier zu den Bildern.


Besuch des Nachkirchtages der FF Peratschitzen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Greutschach/Kaunz


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Untermitterdorf, Kirchtag am Freitag, Frühshoppen am Sonntag und Nachkirchtag am Montag


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Schwabegg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Stefan bei Haimburg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Tainach


Besuch der Fahrzeugweihe der FF St. Margarethen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Margarethen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Edling


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Völkermarkt


Besuch Zeltfest der FF Rinkenberg


Besuch Zeltfest der FF Langegg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF St. Peter a. W.


Wir geleiteten unser verstorbenes unterstützendes Mitglied Findenig Leopold, vlg. Rappelnig am 14. Juni auf seinem letzten Weg.


Besuch der 140 Jahrfeier der FF Bleiburg


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Griffen


Besuch des Feuerwehrfestes der FF Enzelsdorf


120 Jahre Feuerwehr Ruden

 

Die Feuerwehr Ruden feierte am 16. Mai 2010 bei einer Dankesmesse ihr 120 jähriges Jubiläum.

Kdt . Hubert Kreuz konnte zu diesem Festakt neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrkameraden, Landesfeuerkommandant Josef MESCHIK (zugleich auch Vizepräsident des Österr. Bundesfeuerwehrverbandes) die Landtagsabgeordneten Stefan TAUSCHITZ und Gerald GREBENJAK, BFK Manfred DROBESCH, EBFK Simon HRIBERNIG, den Bürgermeister Rudolf SKORIANZ, den Gemeindevorstand Harald GADNER und den Polizeikommandanten Hubert TSCHERNKO begrüßen.

Die Dankesmesse zelebrierte Dechant Johann DERSULA. Die Feierstunde wurde gesanglich vom Kirchenchor Ruden (Leitung Irmgard Egger) feierlich umrahmt.

Aus dem Rückblick des Kommandanten konnte man entnehmen, dass die Feuerwehr Ruden stets bemüht war, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten.

Er verwies in seiner Ansprache auf die Notwendigkeit des Austausches der Bergeschere welche bereits seit 1986 im Einsatz steht. Der Austausch wäre dringend notwendig da durch die Zunahme des Straßenverkehrs auch vermehrt Verkehrsunfälle mit Personenschaden zu verzeichnen sind.

Die Ehrengäste würdigten in ihren Ansprachen die Einsatzbereitschaft, den Idealismus der Rudner Feuerwehr zum Wohle der Bevölkerung.

Bgm, Rudolf Skorjanz versprach, dass er bei der nächsten Gemeinderatssitzung den Antrag der Feuerwehr behandeln werde.

Landesfeuerwehrkdt. Josef MESCHIK gab die Zusicherung dass auch 2011 die Förderung der Bergeschere durchgeführt wird.

Kdt. Kreuz dankte für die Unterstützung sowie den Spenden von Stefan Tauschitz und Gerald Grebenjak, Bgm. Rudolf Skorjanz und GV Harald GADNER. Auch bedanken möchten wir uns bei der Bevölkerung der Gemeinde Ruden für die Tatkräftige Unterstützung ihrer Feuerwehr. Einen großen Dank auch an alle Feuerwehrkameraden und Helfer welche durch ihren Einsatz erst eine solche Feier auf die Beine stellen konnten.

Bei Spanferkel und Gulasch, welches von Kdt. Stv. Gerd BRIZL dem Kameradschaftsführer Christian NAVADNIG und Johann LIPPE zubereitet wurde ließ die Feuerwehr das Fest ausklingen.

Hier alle Bilder und ein Zeitungsbericht der Kleinen Zeitung.


 

 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at