Unwettereinsätze

Geschrieben von webmaster am 01.06.17 um 20:48 Uhr • Artikel lesen

 

Mittels Sirenenalarm wurden wir heute Abends zu gleich drei Einsätzen gerufen. Der teilweise starke Regen sorgte für viele Überflutungen. So wurden wir nach St. Martin bei Ruden gerufen um einen Bauch von einer Verklausung zu befreien. Auch stand in St. Martin einen Einfahrt total unter Wasser hier pumpten wir gemeinsam mit der FF St. Peter das Wasser weg, damit dies nicht in den Keller dringen konnten. In Kleindiex bei Ruden wurden wir dann noch gerufen um eine Garage, welche vom Starkregen geflutet wurde abzupumpen und auszuschaufeln. 

BildBildBildBild

 

 

 

 

MRAS Abschnittsübung

Geschrieben von webmaster am 01.06.17 um 20:07 Uhr • Artikel lesen

Am 31.5.2017 fand die 5. Abschnitts-MRAS-Übung statt. Diesmal beim und im Klettersteig Lavamünd. Hier zum Bericht... und hier die Bilder..

BildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Unwettereinsätze

Geschrieben von webmaster am 23.05.17 um 8:30 Uhr • Artikel lesen

Am 22.05. wurden wir um 20:35 zu gleich zwei Einsätze alarmiert. Zum ersten Einsatz des Abends wurden wir nach Lind gerufen,dort drohte ein Bach über die Ufer zu treten. Die zweite Einsatzmeldung lautete dann "Baum auf Stromleitung" in St. Jakob. Die Einsätze konnten zum Glück rasch abgearbeitet werden.

 

 

 

 

Bereichsbewerb Zehensdorf Strmk.

Geschrieben von webmaster am 19.05.17 um 20:16 Uhr • Artikel lesen

Am 19. Mai zu Besuch in der Steiermark, die Gruppe 7 der FF Ruden nahm am Bereichsbewerb der FF Zehensdorf(Bezirk Radgersburg) in Bronze B teil. Angriffszeit 44,00, Staffellauf 62,21. Somit erreichten wir eine Gesamtpunkteanzahl von rund 402 Punkten.

Bild

Aufgrund der langen Verbundenheit der Gruppe 7, im speziellen aber durch unseren Hubert Kreuz Senior zur Steiermark erhielt er als Ehrenpreis einen original Steiermärkischen Feuerlöscher.

Bild

 

 

 

 

 

Technischer Einsatz: Bergung Baugrube

Geschrieben von webmaster am 18.05.17 um 14:58 Uhr • Artikel lesen

Mittels Sirenenalarm wurde die FF Ruden und FF Griffen am 18.05. um 13:24 zu einem technischen Einsatz gerufen. Bei den Bauarbeiten der OMV stürzte ein Arbeiter in eine 5 Meter tiefe Baugrube. Beim Eintreffen der Feuerwehren war der Arbeiter bereits durch seine Kollegen geborgen worden. Der verletze Arbeiter wurde durch den Notarzt des Helikopters versorgt und dem Roten Kreuz übergeben, er wurde zur Kontrolle ins LKH gebracht. Zum Glück ist bei diesem Einsatz nicht mehr passiert und wir wünschen dem Verunfallten guten Besserung. Im Einsatz standen 3 Fahrzeuge der FF Griffen, 2 Fahrzeuge der FF Ruden, Hubschrauber des ÖAMTC, 1 Streife der Polizei und ein RTW des Roten Kreuzes. 

BildBildBildBildBild

 

 

 

 

OMV Übung

Geschrieben von webmaster am 15.05.17 um 19:26 Uhr • Artikel lesen

Am Dienstag, den 09.05.2017 um 19:00 Uhr rückte die FF Ruden und die FF Griffen zur jährlichen TAG Übung aus. Übungsannahme war ein Brand bei der Verdichterstation TAG in Ruden!

Die Alarmierung erfolgte durch den Disponent der Zentrale in Gänserndorf. Bei der Anfahrt wurde die neue Zufahrtstaktik beübt.

Der Einsatzleiter OBI Ing. Hubert Kreuz fand folgende Schadenslage vor: Gasaustritt mit Brand auf der Anlage, extreme Lärmbelastung und Hitze.

Folgende Entschlüsse wurden umgesetzt: Brandschutz mittels 4 C-Rohre im Außenbereich bei der Verdichterstation,  Brandbekämpfung mit zwei B-Stahlrohren und Aufbau der Wasserversorgung durch das Hydrantennetz im Stationsgelände.

Aufgrund der raschen Alarmierung konnte nach kürzester Zeit Brand aus gegeben werden.

Bei der anschließenden Einsatznachbesprechung durch Thomas Eigner (Brandschutzbeauftragter),  Thomas Schulak (Stationsoffizier),  Kdt. Bernhard Blasi (FF Griffen), und Einsatzleiter Hubert Kreuz (FF Ruden) wurde für das rasche und professionelle Vorgehen sowie den effektiven Einsatz der Einsatzkräfte gedankt. Im Vordergrund stand auch die gute kameradschaftliche Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren.

Nach der Stationsbesichtigung und Durchsicht der Brandschutzpläne lud Hr. Thomas Schulak im Auftrag des Stationsleiters Hrn. Ing. Thomas Fleischmann zur Stärkung und Nachbesprechung ins Gasthaus Trappitsch ein. 

BildBildBild

 

 

 

 

Verkehrsunfall mit 3 eingeklemmten Personen

Geschrieben von webmaster am 05.05.17 um 3:59 Uhr • Artikel lesen

Zu einem Verkehrsunfall wurden wir in der Nacht zum 5. Mai gerufen. „Verkehrsunfall /AST2 Einsatzort B80a Lippitzbacher Straße, 2:11 Uhr“ lautete die Einsatzmeldung. Alarmiert wurden die Feuerwehren Griffen, Völkermarkt und Ruden.

Ein KFZ kam von Griffen kommend auf eine Leitschiene, hob ab und landete unter einer kleinen Brücke in der Gegenböschung. Problem für die gesamt Einsatzorganisation(Rettung, Polizei und Feuerwehr) war es, das verunfallte KFZ zu finden. Alle drei Insassen des KFZ waren nicht Ortskundig, schwer verletzt und eingeklemmt. Erst nach einer halben Stunde Suchen konnte der Unfallort ausfindig gemacht werden. 

Am Unfallort angekommen fanden wir ein KFZ mit drei schwerstverletzten eingeklemmten Personen vor. Mit zwei Hydraulischen Bergesätzen machten wir uns an die Arbeit die verunfallten aus dem Wrack zu befreien, hierzu musste das Dach sowie alle Türen entfernt werden. Zusammen mit dem Roten Kreuz und dem Notarzt wurden die verletzen aus Ihrer Lage befreit, erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen auf diesen Wege gute Besserung! 

Dieser Einsatz spiegelte das durchgehende gemeinsame Üben aller Einsatzorganisationen wieder, erst mal am Unfallort angekommen funktioniert die Bergung untereinander Problemlos. Im Einsatz standen: FF Völkermarkt, FF Griffen, FF Ruden, Notarzt, 2 Streifen der Polizei sowie 3 RTW des Roten Kreuzes. 

BildBildBildBildBildBild

Bericht der Kronenzeitung

Hier zur Presseaussendung der Polizei Kärnten 

Bild

So sieht die Unfallstelle am Tag aus.

Bild

 

 

« 1 « Zur Seite 9 10/12 Zur Seite 11 » 12»
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at