Großübung "RAL3000"

Geschrieben von webmaster am 29.03.17 um 11:44 Uhr • Artikel lesen

Am Samstag, den 25. März 2017 fand die Abschnittsübung des Feuerwehrabschnittes Völkermarkt-Wallersberg statt, bei welcher 22 Feuerwehren zeitgleich im Einsatz standen. Einsatzobjekt war die Griffner Pulverbeschichtung. Mehr erfährst du auf der Seite der FF Völkermarkt.

Bild

 

 

 

 

Autobrand in Reifnitz

Geschrieben von webmaster am 23.03.17 um 16:10 Uhr • Artikel lesen

Sirenenalarm für die FF St. Peter, Völkermarkt und  Ruden gab es am Nachmittag des 23.03.2017. Brandalarm in Reifnitz lt. die Einsatzmeldung.

In einem Wald  bei Reifnitz/St. Peter a.W. brannte aus noch her unbekannter Ursache ein Auto. Nachdem der Brand gefunden werden konnte wurde das Auto mittels Schaummittel und der angrenzten Wald mittels Wasser gelöscht.

Durch die rasche Alarmierung konnte der Einsatz schnell abgearbeitet ein weiteres Übergreifen auf den Wald vermieden werden. 

BildBildBildBildBild

 

 

 

 

2. Abschnitts MRAS Übung Völkermarkt

Geschrieben von webmaster am 23.02.17 um 10:51 Uhr • Artikel lesen

Wie geplant fand die zweite MRAS-Übung des Abschnittes Völkermarkt/Wallersberg am
22.02.2017 in Ruden statt. Für diese Übung wurden folgende Themenbereiche durch das MRAS-Team Ruden, sowie einen Gastvortrag unseres stv Abschnittsfeuerwehrkommandanten
HBI Grilz Franz vorbereitet und im Stationsbetrieb abgearbeitet.

 

1)Aktiv und passives Abseilen vom Schlauchturm des Rüsthauses

2)Errichten verschiedener Flaschenzüge mittels Seilrollen und MRAS-Gerät

3)Vortrag Zusammenspiel zwischen Flughelfers und MRAS Team
         

Pünktlich um 18:00 Uhr begrüßte unser MRAS-Abschnittsbeauftragter OBI Kreuz Hubert die MRAS-Mitstreiter und los ging es mit dem Stationsbetrieb.

1)Station aktives und passives Abseilen:

Bei dieser Station musste jeder seinen Mut unter Beweis stellen und den ca. 12 Meter hohen Schlauchturm des Rüsthauses erklimmen. Oben angekommen, musste zuerst die Eigensicherung vorgenommen werden, bis das aktive bzw. passive Abseilen durchgeführt werden konnte. Ist der richtige Anschlagpunkt gefunden und die Partnersicherung aufgebaut konnte man mit dem Abseilen beginnen. Herausforderung war wohl die ungewohnte Höhe und das freie Hängen im Seil.

2)Station Flaschenzug:

Für was braucht man einen Flaschenzug im MRAS-Wesen. Der Flaschenzug ist eine Hilfestellung bei Bergung von verletzten Personen aus exponierten Stellen, oder sei es auch nur eine Leiterbergung aus dem 1. Stock, der Flaschenzug ist vielseitig anwendbar rasch aufgebaut und unverzichtbar für das MRAS-Wesen. Bei dieser Station wurden verschiedene Flaschenzüge angefertigt und deren Wirksamkeit erklärt. Herausforderung war wohl das richtige Anwenden der Seilrollen und der Karabiner sowie diverses MRAS-Gerät.

3)Station Zusammenspiel zwischen Flughelfer und MRAS-Team:

Unser stv Abschnittsfeuerwehrkommandant HBI Grilz Franz erklärte anhand eines mündlichen Vortrages die Tätigkeiten eines Flughelfers. Was-Wann-Wie-Wo Wer als Flughelfer eingesetzt und was für eine Ausrüstung mitgeführt wird und wie die Zusammenarbeit zwischen Pilot und Flughelfer erfolgt. In weiterer Folge erklärte er uns wie die Zusammenarbeit zwischen Flughelfern und MRAS-Kräften funktionieren sollte.

Abschließend ging es zur Schlussbesprechung über wo wir über zukünftige Vorhaben diskutierten und Erfahrungen austauschten.

Ich, Trappitsch Reinhold als MRAS-Beauftragter der FF RRUDEN bedanke mich bei allen Mitwirkenden Kameraden und freue mich schon auf die nächste Übung im März 2017.

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

 

MRAS Übung (Abschnitt Völkermarkt/Wallersberg)

Geschrieben von webmaster am 25.01.17 um 12:32 Uhr • Artikel lesen

Mit vollem Elan und unter wirklich nahen Einsatzbedingungen (minus 12 Grad) starteten wird die erste MRAS-Übung am 24.01.2017 in Ruden.

Gemäß Auftrag unseres Kommandanten OBI Ing. KREUZ, der auch zum MRAS-Beauftragten des Abschnittes ernannt wurde, starteten wir die Übung mit MRAS-Spezialisten aus dem ganzen Abschnitt Völkermarkt/Wallersberg. Eingeladen waren die Feuerwehren Völkermarkt, Griffen, St. Stefan/Haimburg, Haimburg, Haimburgerberg, Tainach und St. Magarethen/oT. 

Passend zur Jahreszeit, wurde das Thema „Arbeiten am Dach“ ausgewählt.
Pünktlich um 18:00 Uhr wurde der Einsatzbefehl erteilt. „Schwere Schneemassen auf dem Rüsthaus der FF Ruden - Achtung - Einsturzgefahr“.

Federführend durch unser MRAS-Team der FF-Ruden wurden die Vorbereitungen zum Dachabschaufeln geschaffen. Die anderen MRAS-Teams unterstützen uns und konnten unter einsatznahen Bedingungen die gestellte Aufgabe bravourös lösen.

Danke an allen die bei der ersten MRAS-Übung teilgenommen haben.

Abschließend ging es zur Schlussbesprechung über wo wir  über zukünftige Vorhaben diskutierten und ein gemütliches Getränk zu uns nahmen. ( Alle Bilder...)

BildBildBildBildBildBild BildBild

 

 

 

 

Wirtschaftsgebäudebrand St. Kollmann

Geschrieben von webmaster am 24.01.17 um 8:02 Uhr • Artikel lesen

Zu einem Brandeinsatz der Alarmstufe 2 wurde die FF Ruden am 8.1.2017 gerufen.

Einsatzort: St. Kollmann  bei Griffen, Wirtschaftsgebäudebrand bei Fam. Erlich.

Bei unserem Eintreffen fanden wir einen Vollbrand vor. Alarmiert waren die FF Griffen, Langegg, Enzelsdorf, Völkermarkt und Ruden. Beim Eintreffen schütze die FF Griffen die West- und die FF Ruden die Ostseite. Da Wasser knapp war, konnte ein Angriff nur unterstützt durch die Wasserversorgung  der FF Enzelsdorf und Langegg sichergestellt werden. Das Übergreifen der Flammen auf die anliegenden Gebäude konnte durch das schnelle Handeln der Feuerwehren unterbunden werden, eine Rettung der Gebäude war aufgrund des Fortschrittes des Brandes nicht mehr möglich. Unterstützt durch den Einsatz der Drehleiter der FF Völkermarkt konnte nun der Brand auch von oben gelöscht werden. Abschließend fanden noch punktuelle Löscharbeiten der Atemschutztrupps statt, dann konnte „Brand aus „ gegeben werden.

Verletzte Personen und Tiere gab es zum Glück nicht, was aber erschwerend dazukam waren die Minustemperaturen am Einsatzort, so mussten die einsatzbedingten Stellen laufen mit Salz behandelt werden.

Alles Gute den Betroffenen beim abarbeiten des Schadens und wir hoffen das der Einsatz der Feuerwehren den Schaden in Grenzen halten konnten.

Im Einsatz standen: FF Griffen, FF Enzelsdorf, FF Langegg, FF Völkermarkt und FF Ruden.

BildBildBildBildBildBildBildBildBild

Bericht des ORF(als Video)

Hier zum Bericht der Kronenzeitung mit Videos(der FF Völkermarkt) ....

Bericht Kleine Zeitung - Brandursache geklärt

 

 

 

« 1 « Zur Seite 11 12/12 Archiv »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at