Nebengebäudebrand in St. Martin

Geschrieben von webmaster am 12.02.19 um 17:06 Uhr • Artikel lesen

Am 12.2.2019 um 15:25 wurden die Feuerwehren Ruden, St. Peter a.W., Griffen, Völkermarkt und Untermitterdorf alarmiert. Grund für die Alarmierung war ein Nebengebäudebrand in St. Martin bei Ruden. 

Es entstand ein Brand in einer Selchkammer der auf anliegendes Holz sowie auf den Dachstuhl übergriff. Der Brand wurde aufgrund der raschen Alarmierung noch in seiner Entstehung gelöscht, somit konnte der Schaden sehr klein gehalten werden. Verletzt wurde niemand, auch das Ergebnis des Selchvorganges sollte nicht beeinflusst worden sein. 

Im Einsatz standen: 

FF St. Peter a.W. RLFA, KLF mit 14 Mann

FF Griffen mit TLF 4000 und TLF 2000 mit 14 Mann

FF Untermitterdorf mit TLF 1200 und KLF mit 12 Mann

FF Völkermarkt mit TLF 4000, TLF 5000 und Drehleiter

FF Ruden mit RLFA und KLF mit 11 Mann

BildBildBildBild

 

 

 

 

 

Überflutung beim "Museum am Bach"

Geschrieben von webmaster am 11.02.19 um 18:11 Uhr • Artikel lesen

Am 11.02.2019 um 07:51 wurden wir mittels Stillen Alarm zu einer Überflutung ins „Museum am Bach“ alarmiert. Das Erdgeschoss des Museums war fast gänzlich mit 5cm Wasser Überschwemmt, durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte das Wasser schnell angepumpt werden.

Vielen Dank für den guten Kaffee nach dem Einsatz!

BildBildBildBild

 

 

 

 

Verkerhsunfall B80a

Geschrieben von webmaster am 28.01.19 um 7:44 Uhr • Artikel lesen

Am 28.01.2019 um 04:44 wurden wir gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Griffen zu einem Verkehrsunfall auf die Lippitzbacher Straße auf Höhe Unterrain gerufen. Ein Fahrzeuglenker kam aufgrund der Schneefahrbahn von der Straße ab und rutschte in den angrenzenden Acker.

Mittels Seilwinde konnte die FF Griffen das Fahrzeug schnell wieder auf die Straße ziehen, der Lenker konnte die Fahrt wieder vorsetzten. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz standen FF Griffen mit T2000 und KRFS sowie die FF Ruden mit RLFA 2000 und KLF mit 14 Mann.

BildBildBildBildBild

 

 

 

 

 

1. MRAS Abschnittsübung 2019

Geschrieben von webmaster am 23.01.19 um 22:00 Uhr • Artikel lesen

Übungsleitung:

  • * OBI Ing. KREUZ Hubert
  • * BM SCHILDBERGER Johann
  • * OFM LESSJAK Gerald

Übungsteilnehmer:

  • * MRAS –Crew FF RUDEN sowie
  • * VÖLKERMARKT, GRIFFEN, ST. MAGARETHEN/oT, GATTERSDORF, FF ST. STEFAN/Hbg,
  • * (17 Mann/Frau)

 

Übungsbericht:

Nach einer kurzen Winterpause und erfolgreichem Übungsjahr 2018 lud unser MRAS-Abschnittsbeauftragte OBI Ing. Kreuz Hubert zur ersten Übung am 23 01 2019 nach RUDEN ein.

Thema der ersten Übung war „Arbeiten am Dach“.

Wie bereits im Vorjahr begannen wir mit dem ersten MRAS-Hauptthema und starteten die Übungssaison mit 17 Teilnehmern. Es ist toll, dass so viele in unserm Abschnitt der Einladung folgten und an der Übung teilnahmen. Nach einer kurzen Übungseinweisung starteten wir gleich mit der praktischen Ausbildung, wo alle ihr Können vom Vorjahr in die Praxis umsetzen konnten. Man hat gesehen, dass die Übungen für uns alle etwas gebracht haben. Die gestellten Aufgaben konnten in kürzester Zeit abgearbeitet werden. 

  1. Erkundung des Einsatzortes
    (wie und wo und mit welchem Gerät wird vorgegangen und gearbeitet)
  2. Abarbeiten der geforderten Aufträge
    (Errichten bzw. Sichern von Personen die am Dach arbeiten, erkunden geeigneter Anschlagpunkte, Verwendung der richtigen Knoten und Techniken beim Sichern von Personen am Dach)
  3. Nachbesprechung
    (was wurde richtig und was kann noch verbessert werden, richtiges einsetzen von Personal und Gerät am Dach).

Abschließend ging es zur Schlussbesprechung über, wo wir über zukünftige Vorhaben diskutierten und Erfahrungen austauschten.

Ich als MRAS-Beauftragter der FF RUDEN bedanke mit bei allen Mitwirkenden Kameraden und freue mich schon auf die nächste Übung im Februar. 

                                                        Euer MRAS-Beauftragter der FF RUDENReinhold Trappitsch, LM

BildBildBildBildBildBild                                                                                            

 

 

 

 

Schwerer Verkehrsunfall B80a am 22.01.2019

Geschrieben von webmaster am 22.01.19 um 11:11 Uhr • Artikel lesen

Mittels Sirenenalarm wurden am Vormittag des 22.1.2019 um 07:58 die Feuerwehren Griffen und Ruden zu einem Verkehrsunfall auf der B80a gerufen. Im Kreuzungsbereich auf der Umfahrung Ruden kam es zu einem Verkehrsunfall, zwei Fahrzeuge kollidierten schwer.

Eine verletze Person wurde durch die Feuerwehren Griffen und Ruden mittels Hydraulischen Rettungsgerät befreit und an die Rettungskräfte übergeben. Des Weiteren waren wir verantwortlich für die Absicherung der Unfallstelle sowie für das Binden von auslaufenden Flüssigkeiten.

Im Einsatz standen die FF Griffen mit T2000 und KRFS mit 13 Mann, sowie die FF Ruden mit RLFA und KLF ebenfalls mit 13 Mann. Ebenfalls im Einsatz standen die Polizei mit 3 Streifen, das Rote Kreuz mit Notarzt und 2 RTW´s und dem Rettungshubschrauber C11. Die Unfallstelle wurde zum Abschluss noch mit dem Polizeihubschrauber vermessen.

Nach Versorgung der drei verletzen und Räumung der Unfallstelle konnte der Verkehr nach 3 Stunden wieder freigegeben werden.

Wir wünschen allen Verletzen auf diesem Wege eine gute Genesung und bedanken uns bei den anderen Einsatzorganisationen für die perfekte Zusammenarbeit.

BildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

 

129. Jahreshauptversammlung

Geschrieben von webmaster am 14.01.19 um 9:36 Uhr • Artikel lesen

Die Stützpunktfeuerwehr Ruden hielt am Sonntag den 13.01.2019 ihre 129. Jahreshauptversammlung ab. Kommandant Hubert Kreuz konnte auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Es sind dies Bürgermeister Rudi Skorjanz, 1. Vzbg. Dietmar Karlbauer, 2. Vzbg. Reinhard Kreuz Gemeindevorstand Martina Stern, BFK-Stv. Werner Opetnik, AFK-Stv. Franz Grilz und die Kdt Thomas Fritzl und Günther Verhounig.

Es wurde von jedem Beauftragten das Resümee bracht. Die Feuerwehr rückte zu 40 Einsätzen und zu 60 Übungen aus insgesamt erbrachten sie fast 5000 Stunden ehrenamtlich und  unentgeltlich!

Beförderungen zum Feuerwehrmann Benjamin Bierbaumer, zum Oberfeuerwehrmann Melanie Grilz, Larissa Schildberger, Valentina Trappitsch, Philip Krapesch, Gabriel Kreuz, Daniel Kuschnig und Daniel Maktl, zum Hauptfeuerwehrmann Gerald Lessiak und Hannes Slugoutz und zum Oberlöschmeister Mario Sintinger und Peter Kramer.

In den Altmitgliederstand wechselte Hermann Grillitsch und Johann Rabitsch. Ärmelstreifen für 15 Jahre Feuerwehrdienst erhielten Roman Klanschek, Seppi Kraker, Hannes Lessiak, Thomas Sintinger und Mario Sintinger  für 30 Jahre Herbert Lippe und Reinhold Trappitsch und für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhielten Josef Kraker und Johann Slugoutz.

Sehr stolz sind wir aber auf unsere 8 Feuerwehrjugendmitglieder die schon das Wissensspiel und den Jugendbewerb absolviert haben.

BildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Friedenslicht

Geschrieben von webmaster am 24.12.18 um 12:00 Uhr • Artikel lesen

Am 24. Dezember lud die FF Ruden mit der Feuerwehrjugend zum Friedenslicht.

Das Friedenslicht aus Bethlehem sowie kleine Köstlichkeiten wurden seitens der Feuerwehrjugend ausgegeben. Um das ganze Weihnachtlich abzurunden wurde auch eine Krippe mit echten Tieren aufgebaut.

Die Feuerwehr Ruden wünscht alle einen schönen Jahresausklang und ein Prosit 2019!! 

 

BildBildBildBildBildBild

 

 

« 1 « Zur Seite 15 16/13
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at