Gemeindeübung

Geschrieben von webmaster am 19.03.16 um 7:48 Uhr • Artikel lesen

Am Freitag den 18.03.2016 rückte die FF Ruden mit der FF Untermitterdorf  zu einer Gemeindeübung nach Obermitterdorf aus.

Übungsannahme war ein  Forstunfall im Bereich des Wölfnitzbaches.

Der Einsatzleiter fand folgende Schadenslage vor:  Eine Personen wurde bei Holzschlägerungsarbeiten unter seinem Traktor mit Holzanhänger eingeklemmt. Das Gespann drohte in den Wölfnitzbach zu stürzen. Sofort erging die Meldung an die ankommenden Feuerwehreinheiten: Treffpunkt beim Anwesen Silan von wo aus der Abstieg zum Verunfallten vorgenommen werden konnte.

Material wie Hubzug zur Sicherung vom Traktor, Hydraulisches Rettungsgerät zur Bergung der Person musste zur Unfallstelle hinunter getragen werden.

Die Personenbergung musste unter schwierigen Bedingungen (keine unmittelbare Zufahrtsmöglichkeit) durchgeführt werden. Während der Personenbergung wurde die Zugmaschine und der Anhänger einer genauen Besichtigung unterzogen, hierbei wurde Ölaustritt aus dem Motorblock der Zugmaschine festgestellt welches direkt in den Wölfnitzbach floss.

Umgehend wurde im Bereich der Wehr beim Kropp eine Ölsperre aufgezogen und für das ankommende GSF Völkermarkt die notwendigen Vorkehrungen für das  Abpumpen geschaffen. Die Personenbergung wurde in der  Zwischenzeit durchgeführt und der Verletzte dem Roten Kreuz übergeben.

Unter der Beobachtung der Grundbesitzer Seppi Silan  und Erwin Kropp konnte die Einsatzübung erfolgreich durchgeführt werden.  Recht herzlichen Dank den beiden Grundbesitzern. Die Schlussbesprechung fand vor dem Rüsthaus in Ruden statt wo seitens der beiden Kommandanten nochmals auf die Wichtigkeit einer guten Zusammenarbeit hingewiesen wurde.

Im Anschluss wurde bei einem Essen mit Getränk die Kameradschaftspflege im RH Ruden gleich umgesetzt.  

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild                                                            

 

 

 

 

Feuerwehr Familienskitag

Geschrieben von webmaster am 16.03.16 um 20:46 Uhr • Artikel lesen

Am heurigen Feuerwehr- und Familienskitag ging die FF-Ruden mit 9 Personen an den Start. Dank der guten Organisation der Veranstalter standen wir schon um 9 Uhr auf den Pisten des Katschbergs. Wir genossen schöne Schnee- und Wetterbedingungen. Nach einigen Abfahrten und einer Pause mit Stärkung starteten wir ein kleines internes Rennen. Christopher Grilz erreicht das Ziel am schnellsten und konnte so das Rennen für sich entscheiden.

Unsere letzte Skifahrt für diesen Tag endetet in der Hütte „Kärntner Ainkehr“. Dort kamen wir bei Speis und Trank wieder zu Kräften. Doch der Tag neigte sich dem Ende zu und fand Ausklang bei einer gemütlichen Heimfahrt gemeinsam mit anderen Feuerwehrkollegen.

An dieser Stelle möchte sich die FF-Ruden beim Landesfeuerwehrverband für diesen tollen und gut organisierten Skitag bedanken. Wir hoffen auf viele weitere dieser Skitage und werden mit viel Motivation daran teilnehmen. 

BildBild

 

 

 

 

1. Übung des 2. Zuges im Jahr 2016

Geschrieben von webmaster am 13.03.16 um 15:06 Uhr • Artikel lesen

Freitagabend des 11.3.2016 fand die 1. Zugsübung des 2. Zuges der FF Ruden statt.

Übungsannahme war eine vermisste Person auf der Biogasanlage Gadner in Unternberg. Nach einem kurzen Briefing im Rüsthaus über das Verhalten und die Gefahren auf der Biogasanlage konnte mit der eigentlichen Übung begonnen werden.

Mit RLFA und KLF machten wir uns auf den Weg zum Übungsobjekt, unser Einsatzleiter OBM Brizl Gerd erkundigt die Lage und gab anschließend die notwendigen Befehle. Die vermisste Person ist zwischen den beiden Gärsilos bewusstlos geworden und muss geborgen werden. Sofort wurde ein ATS Trupp zum Verletzten geschickt, mittels Gasmessgerät wurde geprüft ob sich Gase an der betroffenen Stelle befanden. Erschwerend und für einen ATS-Trupp ungewöhnlich war das vorrücken ohne Funkgeräte, da wir uns in einer EX-Geschützten Zone bewegten und die FF Ruden leider über kein EX-geschütztes Gerät verfügt.

Nachdem klar war das Gase keine Gefahr darstellten, konnte mit der Bergung der Person begonnen werden, mittels MRAS wurde die Bergung der Person aus dem 4 Meter tiefen Schacht vorbereitet und anschließend durchgeführt.

Nach erfolgreicher Bergung der Verletzten Person war unser Übungsziel erreicht. Im Anschluss an die Übung wurden uns noch die wichtigsten Punkte und Aufgaben für die Feuerwehr im Fall eines Brandes auf der Biogasanlage gezeigt. Danke nochmal für die Möglichkeit das Objekt zu beüben an unseren Kameraden und Betreiber der Anlage Gadner Thomas, danke für die aktive Übungsteilnahme an alle Kameraden. 

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Funkleistungsabzeichen in Silber

Geschrieben von webmaster am 07.03.16 um 8:41 Uhr • Artikel lesen

Am Samstag den 27.02.2016 wurde in der Landesfeuerwehrschule in Lebring (ST) der 12. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark abgehalten.

Das Land Kärnten war mit fünf Kameraden des Abschnittes Völkermarkt-Wallersberg unter der  Führung vom ABI Ing. Rahman Ikanovic (FF Völkermarkt) mit OBI Ing. Hubert Kreuz, BI Thomas Sintinger, LM Manuel Kutschek (FF Ruden) und OBM Franz Orieschnig (FF Pustritz) vertreten.

Nach sehr intensiver Vorbereitung im Selbststudium und mit steirischen Kameraden,  HBI Richard Kern, OBI Bernhard Lach und LM Philipp Stöckler (FF Hof bei Straden) und ABI DI. Johannes Vallant (Bereichsfeuerwehrverband Voitsberg) konnten alle fünf Kärntner mit überdurchschnittlichen Leistungen beim Bewerb abschneiden und das Funkleistungsabzeichen gegen 16h entgegennehmen.

Bei den sechs Prüfungsstationen, 

1)Führung eines Einsatztagebuchs, 2)Verfassen und Absetzen einer Feuerwehr-Presseinformation, 3)Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen an mehrere Funkstellen, 4)Erstellung von Lageskizze, 5)Zeichnerische Darstellung von taktischen Zeichen und 6)Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät

wurde nicht nur das fachliche Wissen, sondern auch die Handhabung des Digitalfunkgerätes und die damit verbundene Eisatzabwicklung durch das strenge  Bewerterteam unter der Führung vom Bereichsleiter ABI Heinz Brunnhofer abgeprüft. Nach mehr als sechs Stunden konnte seitens der Kärntner Gäste und von den über 250 Teilnehmern die weiße Fahne gehisst werden.

Ein herzliches Dankeschön allen steirischen Kameraden die maßgeblich am hervorragenden Abschneiden der Kameraden aus Kärnten beteiligt waren und diese so tatkräftig unterstützt haben, auch herzliches Dankeschön an den Kärntner Landesfeuerwehrverband, vor allem aber dem Steirischen Landesfeuerwehrverband für die Möglichkeit der Teilnahme und die nette Gastfreundschaft.(Bericht OBI Ing. Hubert Kreuz)

Bericht Kleine Zeitung

BildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

HRG Übung

Geschrieben von webmaster am 04.03.16 um 8:22 Uhr • Artikel lesen

Training mit der Bergeschere hieß es wieder am 3.3.2016, eine attraktive Übung musste her. 

Übungsannahme war ein KFZ Unfall, 3 verletzte Personen, darunter ein Kleinkind und ein Entstehungsbrand im Motorraum. Treffpunkt war im RH Ruden, keine vorherigen Absprachen, keiner wusste was Sache ist, es hieß nur“ Sirene! Alles weitere über Kanal 1“ 

RLFA und KLF rückten zum Übungsort aus, dem Einsatzleiter wurde aufgrund der Vielzahl der abzuarbeitenden Anzahl von Aufgaben einiges abverlangt, erschwerend kam hinzu das die Mannschaftsstärke mit 7 Mann ziemlich genau der entspricht, die im Ernstfall in der Anfangsphase zur Verfügung steht, BI Sintinger Thomas konnte diese Aufgabe bravourös meistern.

Die Lage wurde erkundet und gleichzeitig die Mannschaft eingeteilt: Absperren der Unfallstelle, Löschen des Brandes mit ATS Mann, Schnellangriff zur Bergung und Versorgung des Kleinkindes mittels HRG Gerät, Beruhigung und Absicherung der Verletzten im KFZ, Bergung des Fahrers und abschließend Bergung des Beifahrers ebenfalls mit HRG. Ende des Übungseinsatzes nach bereits 23 Minuten und Nachbesprechung, anschließend wurde noch mit der neu angeschafften Säbelsäge am Fahrzeug geübt.  

 

 

« 1 « Zur Seite 14 15/15 Archiv »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at