Technische Hilfeleistungsprüfung in Hof bei Straden

Geschrieben von webmaster am 06.04.19 um 9:50 Uhr • Artikel lesen

Nach 2012,2015 nahm die Feuerwehr Ruden das dritte Mal an einer Technischen Hilfeleistungsprüfung in der Steiermark teil. Bereits um 06:30 Uhr fuhren 16 Kameraden und 3 Kameradinnen mit dem RLF und einem VW Bus der Fa. Pruntsch zum Technischen Hilfeleistungsbewerb nach Hof bei Straden.

Nach einer kurzen Besichtigung des Bewerbsplatzes sowie Besichtigung von 3 angetretenen Gruppen der FF Hof ging es um 09:50 Uhr für die Gruppe in Gold los.

Mit einer tollen Leistung  schafften beide Gruppen die Prüfung in der vorgegebenen Sollzeit.

Wir bedanken uns beim Bewerterteam ABI Fredi REINWALD, HBI Gottfried HAAS BI Franz RÖCK für die faire und korrekte Bewertung.

Bei der wichtigen und sinnvollen Leistungsprüfung wird ein VU mit einer eingeklemmten Person dargestellt. Die Gruppe muss alle Maßnahmen und Tätigkeiten, welche bei einem VU zu treffen sind durchführen. Wichtig dabei ist es, möglichst fehlerfrei und besonnen zu arbeiten, da die Zeit nur eine untergeordnete Rolle spielt. Es sind 2 Fragen rund um den technischen Einsatz sowie die Beladung im RLFA zu beantworten. Der Gruppenkommandant hat 20 Fragen in einer bestimmten Zeit zu beantworten. Wir haben uns 8 Wochen intensiv für diese Prüfung vorbereitet.                

Wir bedanken uns beim Kdt. Bernard LACH  für die Prüfungsvorbereitungen in Ruden.

Bei der anschließend  durchgeführten Urkunden und Abzeichen Verleihung betonten der Bereichskdt. Stv.BR Heinrich MODERER, ABI Karl LIEBMANN und HBI Günther GLAUINGER die Wichtigkeit der THLP, da diese  in der Praxis bei jedem Verkehrsunfall angewendet wird und jeder Einzelne für etwaige Ernstfälle besonders geschult ist.

Seitens der FF Ruden bedankte sich Kdt. Ing. Hubert Kreuz für die faire und korrekte Bewertung und die besondere Kameradschaft mit der FF Hof.

Danach ging es ins nahegelegene Gasthaus Puxamühle wo wir ein Backhendl und einige Getränke konsumierten. Ein recht herzliches Dankeschön dem Gerhard KONRAD Bürgermeister der Marktgemeinde Straden  für die Übernahme der Kosten der Verpflegung und der Getränke.

Ein besonderer Dank gilt den Kameradinnen/Kameraden der FF HOF mit den Kdt. Bernhard Lach und seinen Stv. WONISCH für ihre Gastfreundschaft und Kameradschaft. Der Fa. Pruntsch ein Danke für die zur Verfügungstellung des Busses.

Folgende Kameraden absolvierten die Leistungsprüfung in Silber:

Sintinger Thomas, Marktl Daniel, Dreier Gerd, Kutschek Manuel(Aushilfe), Ing. Hubert Kreuz(Aushilfe), Trappitsch Valentina, Krapesch Philip, Schildberger Larissa, Schildberger Johann(Aushilfe) und Wedenig Melanie

In Gold legten die Prüfung ab:

Hubert Kreuz Sen., Sintinger Mario, Kramer Peter, Kutschek Manuel, Schildberger Johann, Navadnig Christian, Trappitsch Reinhold, Klansek Roman und Ing. Hubert Kreuz.

 BildBildBildBild

 

 

 

 

 

Ölaustritt bei einem Gülletrack

Geschrieben von webmaster am 26.03.19 um 17:00 Uhr • Artikel lesen

Am 26.3. heulte in Ruden um 17:42 die Sirene, der Grund war ein technischer Einsatz auf der B80 Höhe St. Martin. Bei einem Gülletrack platze während der Fahrt das Getriebe und es kam zu einem Ölaustritt. Die Feuerwehr Ruden wurde alarmiert um das Öl aufzufangen bzw. zu binden.

Am Einsatzort eingetroffen, alarmierten wir aufgrund der Menge des Öles die FF St. Peter a.W. nach. Das Öl konnte zur Gänze auf der Straße gebunden werden, während des Einsatzes musste der Verkehr wechselweise angehalten werden, hierbei wurden wir durch eine Streife der Polizei unterstützt.

Nach 2 Stunden konnte der Gülletrack von der Straße geschleppt werden. Die Einsatzstelle wurde abschließend durch die Straßenverwaltung (Kehrmaschine) gesäubert und konnte dann wieder Gefahrlos für den Verkehr freigegeben werden.

BildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Landesfeuerwehrskitag

Geschrieben von webmaster am 26.03.19 um 11:29 Uhr • Artikel lesen

Auch heuer waren wieder einige Kameraden der FF Ruden beim Landesskitag am 16.3.2019 auf dem Katschberg dabei. 

Bild

 

 

 

 

Kaminbrand in Kleindiex

Geschrieben von webmaster am 21.02.19 um 7:43 Uhr • Artikel lesen

Am 20.2.2019 gab es um 19:10 Sirenenalarm(Brandeinsatz/AST2). 5 Feuerwehren, FF Völkermarkt, FF Untermitterdorf, FF Griffen, FF St. Peter a.W. und FF Ruden wurden zu einem Kaminbrand in Kleindiex gerufen, über 100 Mann standen im Einsatz.

Bei einem Wohnhaus in Kleindiex brach ein Kaminbrand aus, durch das rasche und richtige Handeln der Hausbesitzer konnte schlimmeres verhindert werden, die Feuerwehren konnten anschließend die Nachlöscharbeiten rasch abschließen.

Bild

 

 

 

 

MRAS Abschnittsübung

Geschrieben von webmaster am 20.02.19 um 18:30 Uhr • Artikel lesen

Auch bei der 2 MRAS-Übung am 20 02 2019 wurde das Thema „Arbeiten am Dach“ wiederholt und gefestigt. Zusätzlich wurde diesmal mit einem Sonderfahrzeug (SFK) der
FF VÖLKERMARKT die MRAS-Übung unterstützt. Es ist wichtig, dass wir MRAS-Spezialisten auch mit Sonderfahrzeugen üben, die uns bei einem Einsatz das Arbeiten am Dach oder in luftiger Höhe erleichtern.

Danke an Stefan POLUK, der mit dem SFK nach Ruden kam und das Übungsvorhaben einsatznah unterstützte.

Diesmal wurde das „Dachabschaufelen“ mit Unterstützung des Sonderfahrzeuges der
FF VÖLKERMARKT in 2 Varianten im Stationsbetrieb durchgeführt:

Arbeiten mit MRAS-Gerät am Dach
(Errichten bzw. Sichern von Personen die am Dach arbeiten, erkunden geeigneter Anschlagpunkte, Verwendung der richtigen Knoten und Techniken beim Sichern von Personen am Dach)

Arbeiten mit dem Sonderfahrzeug
(Kennenlernen des SFK, was kann es, wo kann ich Anschlagpunkte anbringen, Verhalten im Korb)

Nachbesprechung
(Vergleich der zwei Varianten, Vor- und Nachteile eines Sonderfahrzeuges)

Leider mussten wir die MRAS-Übung noch vor dem Stationswechsel abbrechen, da plötzlich die Sirene heulte und wir zu einem Brandeinsatz nach KLEINDIEX gerufen wurden. Schade das wir nicht alle mit dem Sonderfahrzeug arbeiten haben können. Ziel ist es dies aber zu wiederholen, dass jeder einmal mit einem Sonderfahrzeug arbeitet. Leider ist auch der 3. Punkt (Nachbesprechung) unserer Übung nicht vollzogen worden, wo wir unsere Gedanken und Ideen austauschen konnten.

Ich als MRAS-Beauftragter der FF RUDEN bedanke mit bei allen Mitwirkenden Kameraden und freue mich schon auf die nächste Übung im März.

BildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Nebengebäudebrand in St. Martin

Geschrieben von webmaster am 12.02.19 um 17:06 Uhr • Artikel lesen

Am 12.2.2019 um 15:25 wurden die Feuerwehren Ruden, St. Peter a.W., Griffen, Völkermarkt und Untermitterdorf alarmiert. Grund für die Alarmierung war ein Nebengebäudebrand in St. Martin bei Ruden. 

Es entstand ein Brand in einer Selchkammer der auf anliegendes Holz sowie auf den Dachstuhl übergriff. Der Brand wurde aufgrund der raschen Alarmierung noch in seiner Entstehung gelöscht, somit konnte der Schaden sehr klein gehalten werden. Verletzt wurde niemand, auch das Ergebnis des Selchvorganges sollte nicht beeinflusst worden sein. 

Im Einsatz standen: 

FF St. Peter a.W. RLFA, KLF mit 14 Mann

FF Griffen mit TLF 4000 und TLF 2000 mit 14 Mann

FF Untermitterdorf mit TLF 1200 und KLF mit 12 Mann

FF Völkermarkt mit TLF 4000, TLF 5000 und Drehleiter

FF Ruden mit RLFA und KLF mit 11 Mann

BildBildBildBild

 

 

 

 

 

Überflutung beim "Museum am Bach"

Geschrieben von webmaster am 11.02.19 um 18:11 Uhr • Artikel lesen

Am 11.02.2019 um 07:51 wurden wir mittels Stillen Alarm zu einer Überflutung ins „Museum am Bach“ alarmiert. Das Erdgeschoss des Museums war fast gänzlich mit 5cm Wasser Überschwemmt, durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte das Wasser schnell angepumpt werden.

Vielen Dank für den guten Kaffee nach dem Einsatz!

BildBildBildBild

 

 

« Zur Seite 1 2/13 Zur Seite 3 » 13»
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at