Anerkennung für die Freiwillige Arbeit

Geschrieben von webmaster am 21.01.16 um 9:39 Uhr • Artikel lesen

Bei einem Techn. Einsatz in den vergangen Tagen erhielt die Feuerwehr Ruden für ihren raschen und effektiven Einsatz von der betroffenen Familie ein Dankschreiben.

Dankschreiben

 

 

 

 

Verkehrsunfall Höhe Lind

Geschrieben von webmaster am 14.01.16 um 8:24 Uhr • Artikel lesen

Sirenenalarm für die FF Ruden und Griffen gab es am 14.01.2016 um 07:35, Grund war ein Verkehrsunfall.

Zwischen Ruden und Griffen auf Höhe Lind flog ein Fahrzeug von der Straße ab, Grund dafür war der einfallende Nebel welcher extremes Glatteis verursachte. Das KFZ kam in einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Lenker konnte sich selbst aus dem KFZ befreien und wurde leicht verletzt, er wurde  durch das Rote Kreuz versorgt. Auch kam es im Bereich des Unfalles zu einem leichten Auffahrunfall. Nachdem die Polizei die Regelung und Absicherung der Unfallstelle übernahm konnten wir wieder einrücken.

Im Einsatz standen die FF Ruden, Griffen mit 4 Fahrzeugen und 21 Mann sowie 1 Streife der Polizei, 1 RTW und Notarzt, das Auto wurde durch den ÖAMTC geborgen. 

BildBildBild

 

 

 

 

126. Jahreshauptversammlung

Geschrieben von webmaster am 11.01.16 um 10:12 Uhr • Artikel lesen

Am Sonntag den 10. Jänner 2016 wurde die 126. Jahreshauptversammlung der FF Ruden abgehalten. Die Feuerwehr musste 2015 zu 59 Einsätzen ausrücken, hatte 50 Übungen abgehalten und stellte sich in der Steiermark dem Technischen Hilfeleistungsabzeichen in Silber und Bronze sowie dem Funkleistungsabzeichen. Die  Bundesbewerbsgruppe nahm bei den Landesbewerben in Tirol, Steiermark und Salzburg teil.

Es wurden über 4250 Arbeitsstunden geleistet.

Ehrungen: Kapp Leopold 50 Jahre, Kreuz Hubert sen. und Lippe Hans 40 Jahre sowie  Brizl Gerd, Lippe Herbert und Trappitsch Reinhold 25 Jahre. Den Kameraden Konatschnig Thomas wurde das Eiserne Verdienstzeichen für Maschinisten überreicht.

Als Ehrengäste konnte Kdt. Ing Hubert Kreuz, BFK Helmut Blazej, BGM Rudi Skorjanz, PI Kdt. Slamanig Peter,  AFK Rahman Ikanovic Kdt. Stv. FF Untermitterdorf Alfred Gritsch und die Abordnung der Partnerfeuerwehr FF Hof bei Straden (ST) mit Kdt.  Richard Kern begrüßen. Anschließend lud Kameradschaftsführer Christian Navadnig zu einer Stärkung ins GH Fastlwirt ein.

Alle Bilder... und hier unser ausführlicher Bericht zum Download.

 

BildBildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

 

 

Defekt einer Heizung

Geschrieben von webmaster am 09.01.16 um 22:09 Uhr • Artikel lesen

Die Feuerwehr Ruden wurde zu einem Heizungsdefekt gerufen. Wir sind mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann ausgerückt. Der Einsatz konnte schnell, zum Glück aller, abgearbeitet werden.

 

 

 

 

Hackschnitzelbrand Mochoritsch

Geschrieben von webmaster am 06.01.16 um 9:11 Uhr • Artikel lesen

Am 6.1.2015 um 06:43 gab es Sirenenalarm für die Feuerwehren Griffen, Enzelsdorf, Langegg und Ruden. Grund war ein Heizungsbrand bei der Raststätte Mochoritsch in Griffen. Am Einsatzort eingetroffen konnte der Brand im Heizraum schnell gelöscht werden, Problem war allerdings der Hackschnitzelsilo.

In diesem besagten Hackschnitzelsilo kam es zu einem Brand/Glosen im Bereich der Austragung. Mittels Atemschutz wurde der Brandherd lokalisiert und man kam zu dem Schluss das ohne den Silo zu leeren, es kein Brand Aus geben kann, der Silo mit einem Durchmesser von 6 Meter war noch mit etwa 2 Meter Hackschnitzel befühlt, ergo etwa 60m³ Hackschnitzel.

Durch den Brand konnte im Silo nur mit Atemschutz gearbeitet werden, ein Zugang mittels Lader, Traktor, Bagger oder dergleichen war nicht möglich. Die FF Ruden richtete einen Atemschutzsammelplatz ein.

Somit war das Problem für uns Feuerwehrleute perfekt. Mit Trupps zu je drei Mann machten wir uns ans Werk und schaufelten die Hackschnitzel durch eine Öffnung aus dem Silo, außerhalb wurden diese dann abgelöscht. Diese Arbeit ist sehr kräfteraubend, wir hatten pro Trupp eine Einsatzzeit von etwa 10 – 15 Minuten, dann erfolgte ein Wechsel.

Um weitere Atemschutztrupps stellen zu können wurde nachalarmiert. So wurden die Feuerwehren Pustritz, Greutschach, Völkermarkt, Haimburg, St. Margarethen ob Töllerberg und Untermitterdorf nachalarmiert.

In Summe befanden sich bei 110 Feuerwehrleute im Einsatz, davon 67 Atemschutzträger mit 53 Atemschutzeinsätzen, 17 Feuerwehrfahrzeuge von 10 Feuerwehren. 

Danke an alle Kameraden für den vorbildlichen und kräfteraubenden Einsatz, ein großes Danke auch an Familie Jernej(Mochoritsch) für die Verpflegung der Einsatzkräfte.

Anmerkung: Am letzten Foto sieht man was per Hand rausgeschaufelt wurde!!!!

Um 17:45 Uhr konnte nach 53 Atemschutzeinsätzen und 342 Atemschutzflaschenfüllungen endgültig „BRAND AUS“ gegeben werden.

Hier findet ihr alle Bilder(Danke an die FF Griffen)

Im Einsatz standen:

 

BildBildBildBildBildBildBildBild

 

 

« 1 « Zur Seite 13 14/14 Archiv »
Archiv



 

Feuerwehr Ruden

  • Stützpunkt III
  • 9113 Ruden
  • 04234/610
  • ff-ruden@ff-ruden.at